Monat: Dezember 2017

Der EDV-GT empfiehlt, alternativen Versand von fristgebundenen Dokumenten zu prüfen

Das beson­dere elek­tro­n­is­che Anwalt­spost­fach (beA) bleibt nach Sicher­heitsmän­geln weit­er abgeschal­tet. An den Deutschen EDV-Gericht­stag wurde jeden­falls ein Einzelfall herange­tra­gen, in dem ein Anwalt kurz vor Wei­h­nacht­en noch Doku­mente eingestellt hat­te, die jedoch beim Gericht nicht einge­gan­gen sind. Da das beA

Deutscher EDV-Gerichtstag: Das beA sollte durch eine externe Expertengruppe begutachtet werden

Am let­zten Arbeit­stag vor Wei­h­nacht­en, dem 22. Dezem­ber 2017, war das be­sondere elektro­nische Anwalts­postfach (beA) nicht mehr erre­ich­bar. Die Bundes­rechts­anwalts­kammer (BRAK) teilte mit, sie sei am Vortag darüber informiert wor­den, “dass ein für die beA-Anwen­­dung not­wendiges Zer­ti­fikat nicht mehr gültig

Top
Skip to content