„Dieter Meurer Preis Rechtsinformatik“ an Dr. Sebastian Bretthauer verliehen

EDV-Gericht­stag ehrt Dr. Sebas­t­ian Bret­thauer für seine Dis­ser­ta­tion­ss­chrift zu den Her­aus­forderun­gen intel­li­gen­ter Videoüberwachung unter nationalen und europäis­chen Aspek­ten

Saar­brück­en, 21.09.2018 – Im Rah­men des 27. Deutschen EDV-Gericht­stages 2018 in Saar­brück­en wurde der „Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik“ an Dr. Sebas­t­ian Bret­thauer ver­liehen. Er wird damit für seine Dis­ser­ta­tion­ss­chrift geehrt, die an der Schnittstelle von  Recht und Tech­nik die Her­aus­forderun­gen von intel­li­gen­ter Videoüberwachung unter nationalen und europäis­chen Aspek­ten analysiert und Schlussfol­gerun­gen für die Nutzbar­ma­chung dieser neuen Infor­ma­tion­stech­nolo­gie für die Gesellschaft zieht, wie sie beispiel­sweise zur automa­tisierten Sturzde­tek­tion im Kranken­haus einge­set­zt wer­den kann.

Bret­thauer ist wis­senschaftlich­er Mitar­beit­er am Lehrstuhl für Öffentlich­es Recht, Infor­ma­tion­srecht, Umwel­trecht und Ver­wal­tungswis­senschaften und Pro­jek­tleit­er an der Forschungsstelle Daten­schutz an der Goethe-Uni­ver­sität Frank­furt a.M. bei Prof. Dr. Indra Spieck­er gen. Döh­mann, LL.M. sowie wis­senschaftlich­er Mitar­beit­er am Zen­trum für Ange­wandte Rechtswis­senschaft (ZAR), Insti­tut für Infor­ma­tions- und Wirtschaft­srecht (IIWR) am Karl­sruher Insti­tut für Tech­nolo­gie (KIT). Zu seinen Forschungsin­ter­essen zählen das gesamte Öffentliche Recht, Daten­schutzrecht und Infor­ma­tion­srecht.

„Es ist mir eine beson­ders große Ehre, dass meine Dis­ser­ta­tion­ss­chrift mit dem Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik aus­geze­ich­net wird. Die Ausze­ich­nung kam für mich sehr über­raschend, war aber umso schön­er, da sie mich während meines Urlaubs in Öster­re­ich erre­ichte. Insofern freut es mich außeror­dentlich, dass meine Arbeit, mit dieser Ausze­ich­nung eine solche hohe Ehrung erfährt.“, so Bret­thauer, der im „Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik“ eine beson­dere Ausze­ich­nung sieht. „Dieter Meur­er war ein­er der Vor­re­it­er der Rechtsin­for­matik in Deutsch­land und hat bere­its frühzeit­ig erkan­nt, dass nur eine inter­diszi­plinäre Zusam­me­nar­beit der unter­schiedlichen Fachrich­tun­gen die kün­fti­gen gesellschaftlichen Her­aus­forderun­gen bewälti­gen kann. Für mich ist es daher eine beson­ders hohe Anerken­nung mit dem zu seinen Ehren geschaf­fe­nen Preis aus­geze­ich­net zu wer­den.“