EDV-Gerichts­tag 2018: Bund-Län­der-Kom­mis­si­on dis­ku­tiert Umset­zung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs, Bür­ger­por­ta­le und Online-Gerichts­ver­hand­lun­gen

BLK unter­streicht durch Teil­nah­me zahl­rei­cher Jus­tiz­staats­se­kre­tä­ren auf ein­drucks­vol­le Wei­se die Bedeu­tung des EDV-Gerichts­ta­ges

Saar­brü­cken, 20.09.2018 – Die Bund-Län­der-Kom­mis­si­on (BLK), die schon seit 1969 die Infor­ma­ti­ons­tech­nik des Bun­des und der Län­der im Jus­tiz­be­reich koor­di­niert, wird auch im Rah­men des dies­jäh­ri­gen EDV-Gerichts­ta­ges tagen und unter­streicht durch die Teil­nah­me einer Viel­zahl von Jus­tiz­staats­se­kre­tä­ren auf ein­drucks­vol­le Wei­se die Bedeu­tung der Saar­brü­cker Fach­ta­gung. „Auch in die­sem Jahr dürf­te der Vor­trags­block der BLK wie­der alle IT-The­men anspre­chen, die in der Jus­tiz aktu­ell von Inter­es­se sind“, so Minis­te­ri­al­rat Nor­bert Pott, Vor­stands­mit­glied des EDV-Gerichts­ta­ges und IT-Refe­rats­lei­ter im Minis­te­ri­um der Jus­tiz Nord­rhein-West­fa­len.

Unter den Teil­neh­mern der Fach­ta­gung wird sich auch der saar­län­di­sche Jus­tiz­staats­se­kre­tär Roland Theis befin­den, der im EDV-Gerichts­tag einen der Leucht­tür­me sieht, die zei­gen, dass das Saar­land ein wich­ti­ger Ort für die Gestal­tung zukünf­ti­ger jus­ti­zi­el­ler Berufs­bil­der ist. „Hier wird maß­geb­li­che und pro­gres­si­ve For­schungs­ar­beit an der Schnitt­stel­le von Digi­ta­li­sie­rung und Jus­tiz, von Auto­ma­ti­sie­rung und Ver­wal­tung geleis­tet. Wer über den Ein­satz künst­li­cher Intel­li­genz und maschi­nel­len Ler­nens in der Jus­tiz­ver­wal­tung und an den Gerich­ten spricht, der muss den EDV-Gerichts­tag in Saar­brü­cken mit sei­nen Part­ner­in­sti­tu­ten wie dem CISPA und der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des auf der Land­kar­te haben!“, so Theis.

Auch die Pres­se­spre­che­rin des Minis­te­ri­ums der Jus­tiz des Saar­lan­des, Dr. Şirin Özfi­rat, hat sich ange­kün­digt. „Für das Minis­te­ri­um der Jus­tiz des Saar­lan­des, das sich seit lan­gem per­so­nell und finan­zi­ell am EDV-Gerichts­tag betei­ligt und des­sen The­men sehr auf­merk­sam ver­folgt, ist es eine Freu­de, mit die­ser jähr­li­chen Tagung und den sie prä­gen­den Exper­ten in Saar­brü­cken neben der BLK eine Insti­tu­ti­on zu haben, die mit der Qua­li­tät und Aktua­li­tät ihrer per­ma­nen­ten For­schungs- und Vor­trags­ar­bei­ten der gesam­ten Bun­des­re­pu­blik, ins­be­son­de­re den Arbeits­grup­pen der Jus­tiz­mi­nis­ter­kon­fe­renz im Bereich Künst­li­che Intel­li­genz und Legal Tech, wert­vol­le Impul­se zu geben imstan­de ist. Hier denkt man immer schon einen klei­nen Schritt wei­ter.“

Im Vor­trags­block der BLK wird in die­sem Jahr zunächst über die aktu­el­len Erfah­run­gen im elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr berich­tet und Vor­schlä­ge zur Opti­mie­rung der ein­schlä­gi­gen gesetz­li­chen Rege­lun­gen und zur Anbin­dung der Jus­tiz an die im Rah­men des eGo­vernment errich­te­ten Bür­ger­por­ta­le des Bun­des und der Län­der vor­ge­stellt. Berich­tet wird außer­dem über die wesent­li­chen Erkennt­nis­se aus den Pilot­pro­jek­ten für die drei elek­tro­ni­schen Akten­sys­te­me e²A, eIP und eAS sowie über den Ent­wick­lungs­stand des neu­en bun­des­wei­ten gemein­sa­men Fach­ver­fah­rens gefa, das begin­nend mit dem Zivil­be­reich suk­zes­si­ve alle Fach­be­rei­che der ordent­li­chen Gerichts­bar­keit, der Staats­an­walt­schaf­ten und der Fach­ge­rich­te abde­cken soll. Hier­bei wird bereits ein Design-Pro­to­typ zu sehen sein, in dem sich die ver­bind­li­chen Vor­ga­ben für Ober­flä­chen und Ver­hal­ten des gefa wie­der­fin­den.

Der Vor­trags­block wird sich außer­dem mit dem im Auf­trag der BLK ent­wi­ckel­ten IT-Gover­nan­ce-Kon­zept befas­sen, mit dem in Zukunft ein ein­heit­li­ches Zusam­men­wir­ken aller Pro­gramm­kom­po­nen­ten, eine wirt­schaft­li­che Pro­gramm­pfle­ge und ein wirt­schaft­li­cher Betrieb gewähr­leis­tet wer­den soll. Auch wird es neben einem Pra­xis­be­richt zu Video­ver­hand­lun­gen gemäß § 128a ZPO eine Pro­jekt­vor­stel­lung zur Online-Ter­min­bu­chung bei Gericht geben.