EDV-Gerichts­tag 2018: Künst­li­che Intel­li­genz als Schwer­punkt
Neu­start des beA – Bewer­tung der Sicher­heit: Nächs­te Schrit­te

Rechts­pra­xis Digi­tal: Pro­ble­me bewäl­ti­gen – Zukunft gestal­ten“ dis­ku­tie­ren vor­aus­sicht­lich mehr als 700 Rich­ter, Anwäl­te und Ver­tre­ter aus der Jus­tiz­ver­wal­tung beim 27. Deut­schen EDV-Gerichts­tag vom 19. – 21. Sep­tem­ber 2018 an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des. Prof. Dr. Wolf­gang Wahls­ter vom Deut­schen For­schungs­zen­trum für künst­li­che Intel­li­genz (DFKI) an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des wird im Eröff­nungs­vor­trag dar­stel­len, wie Algo­rith­men für Juris­ten Hil­fe­stel­lun­gen bie­ten kön­nen. Kon­kre­te Bei­spie­le bei der Scha­dens­ab­wick­lung in Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men wird Patric Fedl­mei­er, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Pro­vin­zi­al Rhein­land Ver­si­che­rung erläu­tern. Zur Eröff­nungs­ver­an­stal­tung am 19. Sep­tem­ber 2018 wird der saar­län­di­sche Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans erwar­tet.

Ein Arbeits­kreis unter der Lei­tung des Vor­sit­zen­den des deut­schen EDV-Gerichts­ta­ges, Prof. Dr. Ste­phan Ory, befasst sich mit dem Neu­start des beson­de­ren elek­tro­ni­schen Anwalts­post­fachs (beA), das der elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­on der Anwäl­te mit der Jus­tiz dient. Das beA war Ende 2018 wegen Sicher­heits­pro­ble­men vom Netz genom­men wor­den. Es soll kurz vor dem EDV-Gerichts­tag für die Anwäl­te wie­der ver­pflich­tend sein. Ein Prä­si­di­ums­mit­glied der BRAK wird über die Feh­ler­be­he­bung vor dem neu­en „go live“ refe­rie­ren. Die Bewer­tung des Stands der Tech­nik und Sicher­heit wird von Prof. Dr. Chris­toph Sor­ge, juris-Stif­tungs­pro­fes­sor für Rechts­in­for­ma­tik an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des unter dem Titel „Zwi­schen Panik­ma­che und berech­tig­ter Kri­tik“ vor­ge­nom­men wer­den. Die Vor­sit­zen­de des Soft­ware-Indus­trie­ver­ban­des elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr, RAin Sabi­ne Ecker (DATEV, Nürn­berg) wird die Anfor­de­run­gen für eine wei­te­re Ver­bes­se­rung zu einem „beA+“ refe­rie­ren. Aus der Sicht eines Gerichts wird der Rich­ter am OLG Zwei­brü­cken, Dr. Erik Kieß­ling die prak­ti­schen und zivil­pro­zes­sua­len Fra­gen dar­stel­len.

Hin­weis: Das voll­stän­di­ge Pro­gramm ist unter hier abruf­bar. Die Pres­se­ak­kre­di­tie­rung ist unter der E‑Mail-Adres­se des EDV-Gerichts­ta­ges: edvgt@jura.uni-sb.de mög­lich.