Preis­trä­ge­rin 2017: Prof. Dr. Louisa Specht

Preis­trä­ge­rin des Jah­res 2017 ist Frau Prof. Dr. Louisa Specht. An der Uni­ver­si­tät Pas­sau hat Frau Prof. Dr. Louisa Specht zu Anfang des Jah­res den neu geschaf­fe­nen Lehr­stuhl für Euro­päi­sches und Inter­na­tio­na­les Daten- und Infor­ma­ti­ons­recht über­nom­men.

Zu ihren For­schungs­schwer­punk­ten zäh­len das Internet- und Medi­en­recht, das Urheber- und Kunst­ur­he­ber­recht, der Gewerb­li­che Rechts­schutz, das Bür­ger­li­che Recht sowie das Persönlichkeits- und Daten­schutz­recht.

Mit dem Preis wür­digt der Deut­sche EDV-Gerichtstag e.V. und die juris GmbH die Habi­li­ta­ti­ons­schrift von Frau Prof. Dr. Specht zum Thema „Dik­tat der Technik-Rematerialisierung der Pri­vat­au­to­no­mie im infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Umfeld“.

Seite Drucken