Öffentliche Ausschreibung Dieter Meurer Preis Rechtsinformatik 2018: Bewerbungen können bis zum 30. April eingereicht werden.

Der Deutsche EDV-Gericht­stag e.V. ist ein gemein­nütziger Vere­in, der sich seit über 25 Jahren mit dem wis­senschaftlichen Aus­tausch über die Chan­cen und Risiken, die die IT-Durch­dringung und Mod­ernisierung der Jus­tiz mit sich bringt, beschäftigt. Dies erfol­gt in erster Lin­ie durch den jährlichen Fachkongress in Saar­brück­en aber auch durch Sym­posien, die unter­jährig zwis­chen den Tagun­gen stat­tfind­en. In diesem Jahr wird der EDV-Gericht­stag zum 27. Mal vom 19. – 21. Sep­tem­ber in Saar­brück­en unter dem Mot­to „Recht­sprax­is dig­i­tal: Prob­leme bewälti­gen – Zukun­ft gestal­ten“ tagen.

Seit 2015 schreibt der Deutsche EDV-Gericht­stag den Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik öffentlich aus, der Preis wird seit 2003 gemein­sam mit der juris GmbH vergeben. Aus­geze­ich­net wird eine her­aus­ra­gende wis­senschaftliche Arbeit auf dem Gebi­et der Rechtsin­for­matik. Gerichte, Anwälte, Ver­wal­tun­gen und uni­ver­sitäre Ein­rich­tun­gen kön­nen poten­zielle Kan­di­dat­en nominieren. Preiswürdig sind Leis­tun­gen, die rechtliche Auf­gaben und das Meth­o­d­en­po­ten­tial der Infor­matik zusam­men­führen, und zwar im juris­tis­chen Bere­ich, auf dem Feld der Infor­ma­tion­stech­nolo­gie oder bei organ­isatorischen Leis­tun­gen in der Prax­is. Die Nominierung soll eine durch Präg­nanz überzeu­gende Begrün­dung erhal­ten und ist an den Vor­stand des Deutschen EDV-Gericht­stages e.V. zu entricht­en.

Bewer­bun­gen für den diesjähri­gen Dieter Meur­er Preis wer­den bis zum 30. April 2018 ent­ge­gen genom­men: Deutsch­er EDV-Gericht­stag e.V., Prof. Dr. Stephan Ory, Uni­ver­sität des Saar­lan­des, Geb. C 3.1, 66123 Saar­brück­en oder per E‑Mail an edvgt@jura.uni-sb.de