Startschuss für die Ausschreibung des Dieter Meurer Preis Rechtsinformatik 2019 gefallen

Der Startschuss für die diesjährige Auss­chrei­bung des Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik ist gefall­en.

Der Deutsche EDV-Gericht­stag e.V. ver­lei­ht in diesem Jahr zusam­men mit der juris GmbH zum 17. Mal den mit 5.000 Euro dotierten Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik. Prämiert wer­den Leis­tun­gen, die rechtliche Auf­gaben und das Meth­o­d­en­poten­zial an der Schnittstelle von Infor­matik und Recht zusam­men­führen. Ein­sende­schluss für die Nominierung poten­zieller Preisträger ist der 15. Mai 2019. Die Preisver­lei­hung wird im Rah­men des 28. EDV-Gericht­stages, vom 18. – 20. Sep­tem­ber 2019 an der Uni­ver­sität des Saar­lan­des in Saar­brück­en stat­tfind­en.

Gerichte, Anwälte, Notare, Ver­wal­tun­gen oder uni­ver­sitäre Ein­rich­tun­gen, kurzum alle, die sich der Rechtsin­for­matik ver­bun­den fühlen, sind aufgerufen, Per­so­n­en zu nominieren, die mit dem Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik aus­geze­ich­net wer­den kön­nen. Die Nominierung soll eine durch Präg­nanz überzeu­gende Begrün­dung erhal­ten und ist an den Deutschen EDV-Gericht­stages e.V. zu richt­en. Die Ein­re­ichungs­frist endet am 15. Mai 2019.

Der Preis ist nach Dieter Meur­er benan­nt, Rechtswis­senschaftler und Pio­nier auf dem Gebi­et der Rechtsin­for­matik. Seit 2003 find­et die Ver­lei­hung jew­eils im Rah­men der jährlichen Ver­anstal­tung des EDV-Gericht­stages in Saar­brück­en statt. Mit dem Preis­geld in Höhe von 5.000 Euro, das von der juris GmbH ges­tiftet wird, soll im Sinn des Ver­ständ­niss­es von Dieter Meur­er der Nach­wuchs im Bere­ich der Rechtsin­for­matik gefördert wer­den. Preiswürdig sind Leis­tun­gen, die rechtliche Auf­gaben und das Meth­o­d­en­poten­zial der Infor­matik inno­v­a­tiv und kreativ zusam­men­führen, und zwar im juris­tis­chen Bere­ich, auf dem Feld der Infor­ma­tion­stech­nolo­gie oder bei organ­isatorischen Leis­tun­gen in der Prax­is.

Bewer­bun­gen für den Dieter Meur­er Preis Rechtsin­for­matik bis zum 15. Mai 2019 an: Deutsch­er EDV-Gericht­stag e.V., Prof. Dr. Stephan Ory, Uni­ver­sität des Saar­lan­des, Post­fach 15 11 50, 66041 Saar­brück­en

oder per E‑Mail an edvgt@jura.uni-sb.de