Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BLK: Elektronischer Rechtsverkehr — aktuelle Entwicklungen

20. September 2018 um 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Ref­er­enten: Dr. Mar­tin Wachter, Regierungs­di­rek­tor,
Bay­erisches Staatsmin­is­teri­um der Jus­tiz, München
Jens Gomm, Staat­san­walt, Min­is­teri­um der Jus­tiz und für Europa Baden-Würt­tem­berg, Stuttgart
Präsen­ta­tion: Präsen­ta­tion-Wachter-Gomm
Pro­tokoll: Pro­tokoll-Bund-Län­der-Kom­mis­sion‑I

Seit dem 1. Jan­u­ar 2018 ist der elek­tro­n­is­che Rechtsverkehr bei den Gericht­en in Deutsch­land flächen­deck­end eröffnet. Die bish­eri­gen Erfahrun­gen zeigen, dass die ein­schlägi­gen geset­zlichen Regelun­gen in der Prax­is in Teil­bere­ichen Prob­leme aufw­er­fen. Vor diesem Hin­ter­grund wurde im Auf­trag der Bund-Län­der-Kom­mis­sion für Infor­ma­tion­stech­nik in der Jus­tiz ein Konzept mit Lösungsvorschlä­gen erar­beit­et. In dem Vor­trag sollen die wesentlichen Eck­punk­te des Konzepts vorgestellt wer­den, ins­beson­dere die Weit­er­en­twick­lung des Elek­tro­n­is­chen Gerichts- und Ver­wal­tungspost­fach­es (EGVP) sowie die Anbindung der Jus­tiz an die im Rah­men des eGov­ern­ment errichteten Bürg­er­por­tale des Bun­des und der Län­der. Schließlich wird auf die Her­aus­forderun­gen der Kom­mu­nika­tion über die De-Mail im elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehr einge­gan­gen.

Details

Datum:
20. September 2018
Zeit:
13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hörsaal 0.18
Top
Skip to content