Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BLK: Gericht­li­che Hin­ter­le­gung mit depos.net ‑modern und effi­zi­ent-

23. September 2016 um 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Bund-Län­der-Kom­mis­si­on

Gericht­li­che Hin­ter­le­gung mit depos.net

-modern und effi­zi­ent-

Frei­tag, 23.9.2016, 11.00 – 11.30 Uhr, HS 18

Refe­rent:

Oli­wia Zielins­ka, Sys­tem­in­te­gra­to­rin FA Jus­tiz, Daten­ver­ar­bei­tungs­zen­trum Meck­len­burg-Vor­pom­mern GmbH

Anka Mül­ler, Rechts­pfle­ge­rin, Amts­ge­richt Tier­gar­ten, Ber­lin

Mar­tin Ernst, Wei­te­rer Auf­sicht­füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt, Amts­ge­richt Tier­gar­ten, Ber­lin

Pro­to­koll:

Pro­to­koll Hin­ter­le­gung mit depos.net

Präsentation_Hinterlegung_mit_depos.net

Die Auf­ga­ben des gericht­li­chen Hin­ter­le­gungs­we­sens im Land Ber­lin sind zen­tra­li­siert und wer­den beim Amts­ge­richt Tier­gar­ten aus­ge­führt.

Die gericht­li­che Hin­ter­le­gung ist mit enor­men Auf­wän­den ver­bun­den, da eine Viel­zahl von Akten und For­mu­la­ren im Ver­lauf eines sol­chen Ver­fah­rens ver­wal­tet wer­den müs­sen. Die papier­ba­sier­ten Pro­zes­se sind wenig effi­zi­ent, auf­grund des­sen ist die Nut­zung einer IT-Fach­an­wen­dung unab­ding­bar.

Die in der Ver­gan­gen­heit papier­ge­stütz­te Bear­bei­tung der ca. 56.000 Hin­ter­le­gungs­ver­fah­ren war nicht effi­zi­ent, vor allem per­so­nal­in­ten­siv. Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Hin­ter­le­gungs­stel­le und Hin­ter­le­gungs­kas­se, wel­che in Ber­lin jähr­lich 7.300 Kon­to­be­we­gun­gen im Haus­halts­ver­fah­ren sowie 5.000 Wer­te­ver­än­de­run­gen (z.B. Spar­bü­cher und Wert­pa­pie­re) zu ver­bu­chen hat, war stets von einer Viel­zahl auf­wän­di­ger Anfra­gen beglei­tet.

Seit 2012 ent­wi­ckelt das Daten­ver­ar­bei­tungs­zen­trum Meck­len­burg-Vor­pom­mern GmbH (DVZ M‑V GmbH) gemein­sam mit dem Land Ber­lin (Senats­ver­wal­tung für Jus­tiz und Ver­brau­cher­schutz, Lan­des­haupt­kas­se Ber­lin, Amts­ge­richt Tier­gar­ten) die Fach­an­wen­dung DEPOS zur Bear­bei­tung der gericht­li­chen Geld- und Wert­hin­ter­le­gun­gen. Die aus der Koope­ra­ti­on der o.g. Part­ner ent­stan­de­ne Fach­an­wen­dung DEPOS wird bereits erfolg­reich am Amts­ge­richt Tier­gar­ten ein­ge­setzt und von der DVZ M‑V GmbH kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. Im ers­ten Quar­tal 2017 wird eine moder­ni­sier­te, web­ba­sier­te Ver­si­on der Fach­an­wen­dung unter dem Namen depos.net in Betrieb genom­men wer­den.

Die IT-Anwen­dung DEPOS unter­stützt sämt­li­che Geschäfts­pro­zes­se von der Antrags­er­fas­sung bis zur Weg­le­gung und der Archi­vie­rung. Zudem wer­den wei­te­re Funk­tio­na­li­tä­ten, wie Kos­ten- und Zins­be­rech­nung für Wert- und Geld­hin­ter­le­gun­gen oder diver­se Con­trol­ling- und Repor­ting-Mög­lich­kei­ten bereit­ge­stellt. DEPOS stellt zur Über­ga­be der Beträ­ge von Geld­hin­ter­le­gun­gen und Über­nah­me der Ein- und Aus­zah­lungs­da­ten eine Schnitt­stel­le zu einem Haus­halts­kas­sen­sys­tem (z.B. Pro­Fi­skal) zur Ver­fü­gung.

Die zeit­na­he Bear­bei­tung ver­fal­le­ner Hin­ter­le­gun­gen mit Unter­stüt­zung von DEPOS, ins­be­son­de­re aus Spar­ur­kun­den, erbringt für den Ber­li­ner Lan­des­haus­halt jähr­lich Mil­lio­nen­be­trä­ge zusätz­li­cher Liqui­di­tät. Im Vor­trag sol­len die Erfah­run­gen aus der täg­li­chen Arbeit mit dem Fach­ver­fah­ren geschil­dert wer­den. Zudem sol­len die Vor­tei­le und geschaf­fe­nen Mehr­wer­te durch den Ein­satz der Soft­ware­lö­sung auf­ge­zeigt wer­den.

Details

Datum:
23. September 2016
Zeit:
11:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hör­saal 0.18
Top
Skip to content