Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BLK: Län­der­über­grei­fen­der IT-Betrieb der Zukunft „Jus­tiz-Cloud“ als Per­spek­ti­ve

20. September 2018 um 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Refe­ren­ten: Hen­ning Schu­ma­cher, Ober­staats­an­walt, Zen­tra­ler IT-Dienst­leis­ter der Jus­tiz des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, Köln
Prä­sen­ta­tio­nen: Prä­sen­ta­ti­on-Schu­ma­cher
Pro­to­koll: Pro­to­koll-BLK-II

Der Jus­tiz-IT-Betrieb in den Bun­des­län­dern ist aktu­ell durch stark hete­ro­ge­ne tech­ni­sche Struk­tu­ren gekenn­zeich­net. Es gibt sehr unter­schied­li­che Ansät­ze, die von jus­tiz-eige­nen Rechen­zen­tren mit zen­tra­ler Daten­hal­tung und der Bereit­stel­lung voll­stän­di­ger Arbeits­plät­ze über ver­schie­de­ne Dienst­leis­ter­mo­del­le bis zu voll­stän­dig dezen­tra­ler Tech­nik und Daten­hal­tung rei­chen. Eine Kon­so­li­die­rung die­ser Viel­falt böte Chan­cen zur Stan­dar­di­sie­rung des Betriebs, zur Stei­ge­rung der Betriebs­si­cher­heit, zu bes­se­rer Wirt­schaft­lich­keit und erfolg­rei­che­rer Per­so­nal­ge­win­nung. In der Bun­des­ver­wal­tung ist ein Kon­so­li­die­rungs­pro­zess mit dem Ziel einer klei­nen Zahl leis­tungs­fä­hi­ger Rechen­zen­tren bereits ange­lau­fen. Trotz oder gera­de wegen der Beson­der­hei­ten der Jus­tiz und des Anspruchs einer hohen Eigen­stän­dig­keit im IT-Betrieb könn­te es sich auch für die Jus­tiz der Län­der loh­nen, über einen betrieb­li­cher Ver­bund über Lan­des­gren­zen hin­weg, aber in Orga­ni­sa­ti­ons­ho­heit der Jus­tiz nach­zu­den­ken. Eine sol­che „Jus­tiz-Cloud“ wür­de die Eigen­stän­dig­keit der Drit­ten Gewalt stär­ken. Sie könn­te dabei in unter­schied­li­cher Aus­prä­gung kon­zi­piert wer­den, von Infra­st­ruc­tu­re as a Ser­vice bis zur umfas­sen­den Bereit­stel­lung kom­plet­ter Fach­ar­beits­plät­ze. Der sinn­vol­le Ansatz des Gemein­sa­men Fach­ver­fah­rens in der Soft­ware­ent­wick­lung könn­te so eine Ergän­zung in betrieb­li­cher Hin­sicht erfah­ren. Der­zeit gibt es sicher­lich hier­zu noch mehr Fra­gen als Ant­wor­ten; der Vor­trag will die­se zusam­men­stel­len und mög­li­che Hand­lungs­we­ge auf­zei­gen.

Details

Datum:
20. September 2018
Zeit:
16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hör­saal 0.18
Top
Skip to content