Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BLK: Länderübergreifender IT-Betrieb der Zukunft „Justiz-Cloud“ als Perspektive

20. September 2018 um 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ref­er­enten: Hen­ning Schu­mach­er, Ober­staat­san­walt,  Zen­traler IT-Dien­stleis­ter der Jus­tiz des Lan­des Nor­drhein-West­falen, Köln
Präsen­ta­tio­nen: Präsen­ta­tion-Schu­mach­er
Pro­tokoll: Pro­tokoll-BLK-II

Der Jus­tiz-IT-Betrieb in den Bun­deslän­dern ist aktuell durch stark het­ero­gene tech­nis­che Struk­turen gekennze­ich­net. Es gibt sehr unter­schiedliche Ansätze, die von jus­tiz-eige­nen Rechen­zen­tren mit zen­traler Daten­hal­tung und der Bere­it­stel­lung voll­ständi­ger Arbeit­splätze über ver­schiedene Dien­stleis­ter­mod­elle bis zu voll­ständig dezen­traler Tech­nik und Daten­hal­tung reichen. Eine Kon­so­li­dierung dieser Vielfalt böte Chan­cen zur Stan­dar­d­isierung des Betriebs, zur Steigerung der Betrieb­ssicher­heit, zu besser­er Wirtschaftlichkeit und erfol­gre­icher­er Per­son­al­gewin­nung. In der Bun­desver­wal­tung ist ein Kon­so­li­dierung­sprozess mit dem Ziel ein­er kleinen Zahl leis­tungs­fähiger Rechen­zen­tren bere­its ange­laufen. Trotz oder ger­ade wegen der Beson­der­heit­en der Jus­tiz und des Anspruchs ein­er hohen Eigen­ständigkeit im IT-Betrieb kön­nte es sich auch für die Jus­tiz der Län­der lohnen, über einen betrieblich­er Ver­bund über Lan­des­gren­zen hin­weg, aber in Organ­i­sa­tion­shoheit der Jus­tiz nachzu­denken. Eine solche „Jus­tiz-Cloud“ würde die Eigen­ständigkeit der Drit­ten Gewalt stärken. Sie kön­nte dabei in unter­schiedlich­er Aus­prä­gung konzip­iert wer­den, von Infra­struc­ture as a Ser­vice bis zur umfassenden Bere­it­stel­lung kom­plet­ter Fachar­beit­splätze. Der sin­nvolle Ansatz des Gemein­samen Fachver­fahrens in der Soft­wa­reen­twick­lung kön­nte so eine Ergänzung in betrieblich­er Hin­sicht erfahren. Derzeit gibt es sicher­lich hierzu noch mehr Fra­gen als Antworten; der Vor­trag will diese zusam­men­stellen und mögliche Hand­lungswege aufzeigen.

Details

Datum:
20. September 2018
Zeit:
16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hörsaal 0.18
Top
Skip to content