Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Mög­lich­kei­ten moder­ner IT aus­schöp­fen: Struk­tu­rier­ter Par­tei­vor­trag – geht das denn? Das geht.

20. September 2018 um 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Refe­ren­ten: Prof. Dr. Rein­hard Gai­er, Rich­ter am Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt a.D.

Prof. Dr. em. Maxi­mi­li­an Her­ber­ger, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, Saar­brü­cken

Dr. Ben­no Qua­de, Rechts­an­walt und Jus­ti­zi­ar der Soft­ware AG, Darm­stadt

Prof. Dr. Ulrich Stel­kens, Pro­rek­tor der Deut­schen Uni­ver­si­tät für Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten (DUV), Spey­er

Mode­ra­ti­on: Dr. Ralf Köb­ler, Prä­si­dent des Land­ge­richts Darm­stadt
Prä­sen­ta­tio­nen: Prä­sen­ta­ti­on von Herrn Dr. Ralf Köb­ler
Pro­to­koll: Pro­to­koll-struk­tu­rier­ter-Par­tei­vor­trag

Der Arbeits­kreis geht von der The­se aus, dass die bis­he­ri­gen Ansät­ze für elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr und elek­tro­ni­sche Akten die Mög­lich­kei­ten moder­ner Infor­ma­ti­ons­tech­nik nicht aus­schöp­fen. Dazu wer­den eini­ge Bei­spie­le gege­ben. Schwer­punkt ist dabei das The­ma des IT-gestütz­ten, struk­tu­rier­ten Par­tei­vor­trags im Zivil­pro­zess: Die Vor­ver­la­ge­rung der Struk­tu­rie­rung des Streit­stoffs in die Sphä­re der Par­tei­en wür­de nicht nur zu kon­zen­trier­tem Vor­trag zwin­gen, son­dern auch eine nicht uner­heb­li­che Effek­ti­vie­rung der Arbeit der knap­pen rich­ter­li­chen Res­sour­cen bedeu­ten.

Der Arbeits­kreis führt in das The­ma aus metho­di­scher Sicht ein und stellt aus der Sicht einer Lehr­ver­an­stal­tung an der Deut­schen Uni­ver­si­tät für Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten Spey­er die Mög­lich­kei­ten vor, die­sen metho­di­schen Ansatz sinn­voll und auf dem Stand der Tech­nik mit Soft­ware zu unter­stüt­zen.

Ablauf :

  • Ein­lei­tung (Prä­si­dent am Land­ge­richt Dr. Ralf Köb­ler)
  • Struk­tu­rier­ter Par­tei­vor­trag und Rela­ti­ons­me­tho­de – Ein­füh­rung in den metho­di­schen Ansatz und Vor­stel­lung der ver­schie­de­nen bis­her bekann­ten Vor­schlä­ge (RiB­VerfG a.D. Prof. Dr. Rein­hard Gai­er)
  • Vor­stel­lung des Pilot­ver­suchs mit Stu­den­ten der Deut­schen Uni­ver­si­tät für Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten (DUV) Spey­er, im Sin­ne agi­len Pro­gram­mie­rens einer nut­zer­ge­steu­er­ten Ver­än­de­rung oder Neu­fas­sung vor­ge­fun­de­ner Vor­la­gen für struk­tu­rier­ten Par­tei­vor­trag vor­neh­men und zu nut­zen. Per­spek­ti­ve des „Online-Gerichts an der DUV Spey­er“ (Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Her­ber­ger und RA Dr. Ben­no Qua­de)
  • Zur Bedeu­tung des Pilot­ver­suchs für die Posi­tio­nie­rung der DUV Spey­er in der aktu­el­len Digi­ta­li­sie­rungs­de­bat­te (Pro­rek­tor Prof. Dr. Ulrich Stel­kens)
  • Anschlie­ßend Dis­kus­si­on

Details

Datum:
20. September 2018
Zeit:
13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des
Campus
Saarbrücken, Saarland 66123 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.edvgt.de
Top
Skip to content