Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

E‑Government Poten­tia­le und Risi­ken der Block­chain-Tech­no­lo­gie

23. September 2016 um 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr

E‑Government Poten­tia­le und Risi­ken der Block­chain-Tech­no­lo­gie

Frei­tag, 23.9.2016, 9.00 Uhr – 10.30 Uhr, HS 0.23

Refe­ren­ten:

Alexis Rous­sel, Direk­tor und Mit­grün­der Bity.com, Schweiz (Vor­trag in eng­li­scher Spra­che)

Prof. Dr. Georg Bor­ges, geschäfts­füh­ren­der Direk­tor, Insti­tut für Rechts­in­for­ma­tik, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des

Jörn Erb­guth, Dipl. Infor­ma­ti­ker und Jurist, Bera­ter für Rechts­in­for­ma­tik­sys­te­me, Pro­mo­vend an der Uni­ver­si­tät Genf zur Block­chain im Bereich Infor­ma­ti­on Sys­tem Sci­ence

Prof. Dr. Chris­toph Sor­ge, juris Stif­tungs­pro­fes­sur für Rechts­in­for­ma­tik, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des

Prä­sen­ta­tio­nen und Pro­to­koll Chris­toph Sor­ge – Tech­ni­sche Grund­la­gen der Block­chain

Jörn Erb­guth – Block­chain Tech­no­lo­gie

Pro­to­koll

Bit­coin ist eine elek­tro­ni­sche „Wäh­rung“, die seit 7 Jah­ren exis­tiert und welt­weit genutzt wird. Dass Bit­coins über­haupt einen Wert haben, ist eigent­lich bemer­kens­wert, da es kei­nen Her­aus­ge­ber gibt und auch kein Staat oder ande­re Insti­tu­ti­on für ihren Wert garan­tie­ren. Die ein­zi­ge „Garan­tie“ ist die tech­no­lo­gi­sche Basis der „Block­chain“, die vor Mani­pu­la­tio­nen schützt, aber auch die Voll­stre­ckung staat­li­cher Regu­lie­run­gen ver­hin­dert.

Eine Block­chain ist eine Lis­te von Daten­sät­zen, die mit kryp­to­gra­phi­schen Ver­fah­ren gesi­chert ist. Gleich­zei­tig läuft sie par­al­lel auf vie­len Com­pu­tern welt­weit. Dadurch kann sie nicht durch die Außer­be­trieb­nah­me ein­zel­ner Ser­ver gestoppt wer­den.

Die­se auto­no­me Tech­no­lo­gie der Block­chain ermög­licht noch deut­lich mehr als nur ein Zah­lungs­sys­tem. Sie bil­det auch die Basis von so genann­ten „Smart Con­trac­ts“, dezen­tra­len auto­no­men Orga­ni­sa­tio­nen (DAO) bis zu „vir­tu­el­len Staa­ten“ (Bit­na­ti­on). Die­sen Sys­te­men gemein ist, dass sie staat­li­che oder insti­tu­tio­nel­le Auf­sicht durch algo­rith­mi­sche Kon­trol­le erset­zen.

In der Arbeits­grup­pe zur Block­chain möch­ten wir den aktu­el­len Stand der Ent­wick­lun­gen vor­stel­len und über Aus­wir­kun­gen der Ver­wen­dung die­ser auto­no­men Tech­no­lo­gie auf Gesell­schaft, Staat und Rechts­we­sen dis­ku­tie­ren.

Details

Datum:
23. September 2016
Zeit:
9:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hör­saal 0.23
Top
Skip to content