Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Österreichische Erfahrung mit dem Piloten zum elektronischen Akt

22. September 2016 um 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Öster­re­ichis­che Erfahrung mit dem Piloten zum elek­tro­n­is­chen Akt

Strate­gis­che Ini­tia­tive Jus­tiz 3.0

Don­ner­stag, 22.9.2016, 15.00 – 15.30 Uhr, HS 0.18

Ref­er­enten:

Dr. Thomas Gottwald, Ober­staat­san­walt, Stel­lv. Abteilungsleit­er in der Prä­sidi­alsek­tion, Bun­desmin­is­teri­um für Jus­tiz der Repub­lik Öster­re­ich

Mag. Mar­tin Hackl, BSc., IT-Enter­prise-Architekt der öster­re­ichis­chen Jus­tiz, Bun­desmin­is­teri­um für Jus­tiz der Repub­lik Öster­re­ich

Pro­tokoll und Präsen­ta­tio­nen:

Pro­tokoll Öster­re­ichis­che Erfahrung mit dem Piloten zum elek­tro­n­is­chen Akt

Mar­tin Hackl — Öster­re­ichis­che Erfahrung mit dem Piloten zum dig­i­tal­en Akt

Im Rah­men dieser Ini­tia­tive soll im Sinne ein­er gesamtheitlichen Betra­ch­tung des Jus­tiz­be­triebes die best­mögliche IT-Unter­stützung für alle unter­schiedlichen Benutzer­grup­pen bis hin zur vol­lelek­tro­n­is­chen Ver­fahrens­ab­wick­lung im Lichte aktueller tech­nis­ch­er Trends und Möglichkeit­en gefun­den wer­den.

Unter Beteili­gung von Jus­tizmi­tar­beit­ern aus ein­er Vielzahl an Benutzer­grup­pen und Sparten wur­den in ver­schiede­nen fach­lich aus­gerichteten Arbeits­grup­pen Bere­iche wie beispiel­sweise “Ein­gang und Akten­bil­dung”, “Entschei­dun­gen und Ver­fü­gun­gen” und “Arbeit­splatz des Entschei­dung­sor­gans” näher betra­chtet, wobei die wichtig­sten Geschäft­sprozesse der Jus­tiz im “Ist” und “Soll” betra­chtet bzw. konzip­iert wer­den.

Ergänzend dazu und auf­bauend auf den in den Fachar­beits­grup­pen for­mulierten Ergeb­nis­sen wur­den die kün­fti­gen Architek­turen von Infor­ma­tion­ssys­te­men und Tech­nolo­gien ent­wor­fen.

Ein die Phase 1 abschließen­der Gesamt­bericht wurde Mitte 2014 veröf­fentlicht.

Basierend auf diesem Bericht und dem darin enthal­te­nen Umset­zungs­plan wurde die Phase 2 von Jus­tiz 3.0 ges­tartet, wobei mehrere par­al­lele Pro­jek­te zur Etablierung und Opti­mierung der Grund­la­gen dig­i­taler Akten­führung laufen. Unter anderem wer­den die Voraus­set­zun­gen für einen bun­desweit tragfähi­gen Scan­prozess und Tex­terken­nung, ein Akten- Doku­menten­man­age­ment- und Work­flowsys­tem geschaf­fen.

Noch 2016 soll an ins­ge­samt vier Lan­des­gericht­en ein Pilot­be­trieb zur voll­ständig dig­i­tal­en Akten­führung starten, der die Grund­lage für weit­ere Aus­bau- und Verbesserungss­chritte liefern soll.

Details

Datum:
22. September 2016
Zeit:
15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hörsaal 0.18
Top
Skip to content