Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Öster­rei­chi­sche Erfah­rung mit dem Pilo­ten zum elek­tro­ni­schen Akt

22. September 2016 um 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Öster­rei­chi­sche Erfah­rung mit dem Pilo­ten zum elek­tro­ni­schen Akt

Stra­te­gi­sche Initia­ti­ve Jus­tiz 3.0

Don­ners­tag, 22.9.2016, 15.00 – 15.30 Uhr, HS 0.18

Refe­ren­ten:

Dr. Tho­mas Gott­wald, Ober­staats­an­walt, Stellv. Abtei­lungs­lei­ter in der Prä­si­di­al­sek­ti­on, Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Jus­tiz der Repu­blik Öster­reich

Mag. Mar­tin Hackl, BSc., IT-Enter­pri­se-Archi­tekt der öster­rei­chi­schen Jus­tiz, Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Jus­tiz der Repu­blik Öster­reich

Pro­to­koll und Prä­sen­ta­tio­nen:

Pro­to­koll Öster­rei­chi­sche Erfah­rung mit dem Pilo­ten zum elek­tro­ni­schen Akt

Mar­tin Hackl – Öster­rei­chi­sche Erfah­rung mit dem Pilo­ten zum digi­ta­len Akt

Im Rah­men die­ser Initia­ti­ve soll im Sin­ne einer gesamt­heit­li­chen Betrach­tung des Jus­tiz­be­trie­bes die best­mög­li­che IT-Unter­stüt­zung für alle unter­schied­li­chen Benut­zer­grup­pen bis hin zur voll­elek­tro­ni­schen Ver­fah­rens­ab­wick­lung im Lich­te aktu­el­ler tech­ni­scher Trends und Mög­lich­kei­ten gefun­den wer­den.

Unter Betei­li­gung von Jus­tiz­mit­ar­bei­tern aus einer Viel­zahl an Benut­zer­grup­pen und Spar­ten wur­den in ver­schie­de­nen fach­lich aus­ge­rich­te­ten Arbeits­grup­pen Berei­che wie bei­spiels­wei­se „Ein­gang und Akten­bil­dung“, „Ent­schei­dun­gen und Ver­fü­gun­gen“ und „Arbeits­platz des Ent­schei­dungs­or­gans“ näher betrach­tet, wobei die wich­tigs­ten Geschäfts­pro­zes­se der Jus­tiz im „Ist“ und „Soll“ betrach­tet bzw. kon­zi­piert wer­den.

Ergän­zend dazu und auf­bau­end auf den in den Fach­ar­beits­grup­pen for­mu­lier­ten Ergeb­nis­sen wur­den die künf­ti­gen Archi­tek­tu­ren von Infor­ma­ti­ons­sys­te­men und Tech­no­lo­gi­en ent­wor­fen.

Ein die Pha­se 1 abschlie­ßen­der Gesamt­be­richt wur­de Mit­te 2014 ver­öf­fent­licht.

Basie­rend auf die­sem Bericht und dem dar­in ent­hal­te­nen Umset­zungs­plan wur­de die Pha­se 2 von Jus­tiz 3.0 gestar­tet, wobei meh­re­re par­al­le­le Pro­jek­te zur Eta­blie­rung und Opti­mie­rung der Grund­la­gen digi­ta­ler Akten­füh­rung lau­fen. Unter ande­rem wer­den die Vor­aus­set­zun­gen für einen bun­des­weit trag­fä­hi­gen Scan­pro­zess und Tex­ter­ken­nung, ein Akten- Doku­men­ten­ma­nage­ment- und Work­flow­sys­tem geschaf­fen.

Noch 2016 soll an ins­ge­samt vier Lan­des­ge­rich­ten ein Pilot­be­trieb zur voll­stän­dig digi­ta­len Akten­füh­rung star­ten, der die Grund­la­ge für wei­te­re Aus­bau- und Ver­bes­se­rungs­schrit­te lie­fern soll.

Details

Datum:
22. September 2016
Zeit:
15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hör­saal 0.18
Top
Skip to content