Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Rechtliche Grenzen des Einsatzes von Legal Tech in der Anwaltskanzlei, eIDAS und beA 3.0

25. September 2020 um 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Her­zliche Willkom­men Kol­lege KI! Ein­satz von Legal Tech in der Anwalt­skan­zlei? Ein kurz­er Überblick der Möglichkeit­en und beruf­s­rechtlichen Gren­zen.

Haben Sie sich schon immer gefragt, was eigentlich elek­tro­n­is­che Iden­titäten und qual­i­fizierte elek­tro­n­is­che Sig­na­turen sind und wie man diese prak­tisch nutzen kann? Ein kurz­er Überblick zu der Tech­nik und den rechtlichen Regelun­gen sowie zur möglichen Nutzung für ein anwalts­fre­undlich­es beA 3.0.

Ref­er­enten:

Michael Fried­mann, Recht­san­walt und Mit-Grün­der der Legal Tech’s 123recht.de, frag-einen-anwalt.de und primelegal.de, Lehrbeauf­tragter für Legal Tech an der Leib­niz-Uni­ver­sität Han­nover und der Uni­ver­sität Wien

Dr. Thomas Lapp, Recht­san­walt und zer­ti­fiziert­er Medi­a­tor, Fachan­walt für Infor­ma­tion­stech­nolo­gierecht, Lehrbeauf­tragter Johannes-Guten­berg-Uni­ver­sität Mainz

Mod­er­a­tion:

Prof. Dr. Christoph Sorge, Insti­tut für Rechtsin­for­matik, sowie koop­tiert­er Pro­fes­sor der Fachrich­tung Infor­matik, Uni­ver­sität des Saar­lan­des, Saar­brück­en

Top
Skip to content