Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sym­po­si­um: „eJus­ti­ce-Gesetz II – wei­te­re Bau­stei­ne für einen umfas­sen­den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr“

13. Juni 2016 um 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Der Deut­sche EDV-Gerichts­tag ver­an­stal­tet am 13. Juni 2016 in Koope­ra­ti­on mit der Euro­päi­schen EDV-Aka­de­mie des Rechts ein Sym­po­si­um zum „eJus­ti­ce-Gesetz II“.

Das Anmel­de­for­mu­lar fin­den Sie hier.

Zur Agen­da.


Wäh­rend das Jus­tiz­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­setz und das 2013 ver­kün­de­te Gesetz zur För­de­rung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs mit den Gerich­ten (eJus­ti­ce-Gesetz) den Grund­stein für die Ein­füh­rung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs gelegt haben, zeigt sich bereits heu­te, dass bis zur end­gül­ti­gen Umstel­lung auf den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr noch erheb­li­cher, über die bis­her im Gesetz fest­ge­leg­ten Nor­men hin­aus­ge­hen­der Rege­lungs­be­darf besteht.

Zu Beginn des Sym­po­si­ums gibt Prof. Dr. Uwe Ber­lit, Vor­sit­zen­der Rich­ter am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und Pro­fes­sor an der Uni­ver­si­tät Leip­zig einen Über­blick über den not­wen­di­gen Regu­lie­rungs­be­darf in der elek­tro­ni­schen Jus­tiz aus wis­sen­schaft­li­cher Sicht.

Im Anschluss wird Minis­te­ri­al­di­ri­gent Micha­el Lotz vom Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um Baden-Würt­tem­berg zum aktu­el­len Stand der Bera­tun­gen in der Län­der­ar­beits­grup­pe „eJus­ti­ce-Gesetz II“ berich­ten. Die Arbeits­grup­pe befasst sich mit einer Viel­zahl von The­men im Elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr, die künf­tig legis­la­to­risch gefasst wer­den müs­sen.

Als Vor­schau auf die Ein­füh­rung der elek­tro­ni­schen Akte, deren flä­chen­den­ken­der Ein­satz erst zum Weg­fall von Medi­en­brü­chen nach Eröff­nung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs füh­ren wird, zeigt Frau RiG Danie­la Sei­mel vom Land­ge­richt Lands­hut die, im Rah­men eines Pilot­pro­jekts am Gericht bereits im Wirk­be­trieb befind­li­che, eAk­te. Hier­bei wer­den wert­vol­le Erfah­run­gen gewon­nen, die als wich­ti­ge Dis­kus­si­ons­grund­la­ge in künf­ti­ge Bera­tun­gen ein­flie­ßen wer­den.

In Ergän­zung hier­zu schil­dert Oli­ver Sabel vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Jus­tiz und für Ver­brau­cher­schutz den aktu­el­len Regie­rungs­ent­wurf des Geset­zes zur Ein­füh­rung der elek­tro­ni­schen Akte in Straf­sa­chen.

Wich­ti­ge Impul­se für das neue „eJus­ti­ce-Gesetz II“ lie­fern auch die Erfah­run­gen aus der ordent­li­chen Gerichts­bar­keit, wo der­zeit suk­zes­si­ve die kon­kre­ten Maß­nah­men zur Eröff­nung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs lau­fen. Oft­mals tritt das Bedürf­nis nach ergän­zen­den Rege­lun­gen erst im Rah­men des Betrie­bes in der Pra­xis zu Tage. Dr. Ralf Köb­ler, der als Abtei­lungs­lei­ter für Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Moder­ni­sie­rung im Hes­si­schen Minis­te­ri­um der Jus­tiz das eJus­ti­ce-Gesetz in erheb­li­chem Maße geprägt hat und jetzt als Prä­si­dent des Land­ge­richts Darm­stadt selbst an des­sen prak­ti­scher Umset­zung mit­ar­bei­tet, berich­tet über sei­ne Erkennt­nis­se aus den bei­den unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven.

Ein wei­te­rer Ver­an­stal­tungs­block am Nach­mit­tag ist der Betrach­tung aus Sicht der Berufs­trä­ger gewid­met. Hier­für konn­te für die Anwalt­schaft und Bun­des­rechts­an­walts­kam­mer Rechts­an­walt Chris­toph Sand­küh­ler, Vor­sit­zen­der des BRAK-Aus­schus­ses Elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr gewon­nen wer­den.

Wal­ter Bütt­ner, IT-Direk­tor Bun­des­no­tar­kam­mer und Geschäfts­füh­rer Notar­Net GmbH und Dr. Johan­nes Hus­hahn, Geschäfts­füh­rer der Bun­des­no­tar­kam­mer wer­den den künf­ti­gen von den Nota­ren bis­lang erfolg­reich beschrit­te­nen Weg des Elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs vor­stel­len.

Oli­ver Sabel: Der Regie­rungs­ent­wurf eines Geset­zes zur Ein­füh­rung der elek­tro­ni­schen Akte in Straf­sa­chen und zur wei­te­ren För­de­rung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs

Dr. Ralf Köb­ler: Ansät­ze zur Umset­zung von eJus­ti­ce: Opti­mier­te Tex­ter­stel­lung und elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr

Dr. Johan­nes Hushahn/Walter Bütt­ner: Erfolgs­kon­zep­te für den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr mit Nota­ren in der Zukunft

Rich­te­rin am Land­ge­richt Lands­hut Moni­ka Sei­mel: Die eAk­te beim Land­ge­richt Lands­hut

Details

Datum:
13. Juni 2016
Zeit:
11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund
In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte
Top
Skip to content