Projektgruppe LegalVision

Die Möglichkeit­en der Jus­tiz-IT sind – gemessen an den mod­er­nen tech­nis­chen Möglichkeit­en – aus­baufähig und aus­baubedürftig. Ihre For­ten­twick­lung auch über den Hor­i­zont der Ein­führung des elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehrs hin­aus ist daher eine wesentliche Zukun­ft­sauf­gabe. Die Prax­is ver­langt nach Lösun­gen für den Umgang mit dig­i­tal­en Massendat­en, nach KI-unter­stützten Ver­fahren und mod­er­nen Arbeit­splätzen.

Der Deutsche EDV-Gericht­stag e. V. will in sein­er Mit­tler­funk­tion an der Schnittstelle von Wis­senschaft, Wirtschaft und Prax­is Impulse set­zen und Hand­lungsräume für eine kon­struk­tive und ergeb­nisori­en­tierte Diskus­sion eröff­nen. Im Rah­men ein­er dauer­haften Pro­jek­t­gruppe „LegalVi­sion“ sollen zukun­ftsweisende Per­spek­tiv­en zur Anwen­dung mod­ern­er IT in der Jus­tiz über die mit dem elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehr zusam­men­hän­gen­den Fragestel­lun­gen hin­aus erar­beit­et wer­den.

Auf der Auf­tak­tver­anstal­tung am 13. Juni 2019 in Berlin sind die Anforderun­gen in den Schw­er­punk­t­the­men „Dig­i­taler Strafgerichtssaal“ und „Elek­tro­n­is­che Strafanzeige“ disku­tiert und Prak­tikerbedürfnisse mit Tech­nikkom­pe­ten­zen von Wis­senschaft und Wirtschaft zusam­menge­führt wor­den.

Die daraus her­vorge­gan­genen konkreten Mod­el­limple­men­tierun­gen bilden den Rah­men für die erste

„LegalVi­sion Proof of Con­cept – Show“

im Audi­max der Uni­ver­sität des Saar­lan­des.

Während des EDV-Gericht­stags ist dort der „Dig­i­tale Strafgerichtssaal“ aufge­baut. Teams mehrerer Unternehmen haben gemein­sam mit dem Deutschen EDV-Gericht­stag e. V. Kern­funk­tio­nen wie die automa­tis­che Aufze­ich­nung und Pro­tokol­lierung der Hauptver­hand­lung, die umfassende Visu­al­isierung von Akten und Beweis­mit­teln im Gerichtssaal und die Nutzung virtueller Real­ität zur Erschließung tat­säch­lich­er Tatort­gegeben­heit­en prax­is­tauglich umge­set­zt.

Die Erstat­tung von Strafanzeigen wird über intel­li­gente und bürg­er­na­he Konzepte neu gestal­tet wer­den. Ein inter­ak­tiv­er Chat­bot soll dabei die Qual­ität deut­lich erhöhen und gle­ichzeit­ig die Inhalte ein­er Strafanzeige unmit­tel­bar für die jus­tizielle IT erschließen. Auch der Chat­bot kann im Audi­max aus­pro­biert wer­den.

Mod­erierte

Vor­führun­gen der Konzepte

find­en statt in den

großen Kaf­feep­ausen

am Don­ner­stag um 12:00 – 13:00 Uhr und um 14:30 – 15:00 Uhr

sowie am Fre­itag um 10:30 – 11:00 Uhr. Die „LegalVi­sion Proof of Con­cept – Show“  ist während des gesamten EDV-Gericht­stags geöffnet  und lädt zum Informieren und Aus­pro­bieren ein. Vertreter der beteiligten Unternehmen und des Pro­jek­t­teams des EDV-Gericht­stags e. V. sind vor Ort und freuen sich auf eine kon­struk­tive Diskus­sion der Konzepte.