26. Deut­scher EDV-Gerichtstag 2017

vom 20. bis 22. Sep­tem­ber 2017 in Saar­brü­cken

Motto : „Recht 4.0 – Vom elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr zur digi­ta­len Jus­tiz“ 

Fol­gende The­men wer­den im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung ste­hen:

  • Schnitt­stel­len zwi­schen E-Justice und E-Government
  • Der elek­tro­ni­sche Pro­zess in Zivil- und Straf­sa­chen
  • Mas­sen­da­ten in Straf­sa­chen – Pro­bleme und Lösun­gen
  • Arbeits­kreis der Euro­päi­schen EDV-Akademie des Rechts mit dem Schwer­punkt elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen Jus­tiz und Behör­den (beA, beNo, bePo)
  • Über­blick aktu­elle Recht­spre­chung zu E-Government und E-Justice
  • Legal Tech – die neuen Juris­ten
  • Digi­tale Urkun­den und Bescheide
  • Machine Lear­nig

Als Gast­land wird in die­sem Jahr Groß­bri­tan­nien einen Ein­blick in die dor­ti­gen Ent­wick­lun­gen des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs geben.

Am Mitt­woch­nach­mit­tag, 20.09.2017 wird eine Ver­an­stal­tung zur IT-Sicherheit statt­fin­den.

In den vier Arbeits­krei­sen der Bund-Länder-Kommission für Infor­ma­ti­ons­tech­nik in der Jus­tiz infor­mie­ren die Bun­des­län­der über den der­zei­ti­gen Stand der Umset­zung von E-Justice und IT-Projekten in der Jus­tiz.

Beglei­tend zur Tagung gibt die Unter­neh­mens­aus­stel­lung einen Über­blick über IT-Lösungen für die Jus­tiz, Anwalts­soft­ware, all­ge­meine juris­ti­sche Pro­gramme, elek­tro­ni­sche Daten­ban­ken, Sicher­heits­soft­ware und Lite­ra­tur.

Seite Drucken