29. Deutscher EDV-Gerichtstag 2020

Der 29. Deutsche EDV-Gericht­stag wird in diesem unter dem Mot­to „Dig­i­tal­isierung gren­zen­los – (nur) mit Sicher­heit“ vom 23. bis 25. Sep­tem­ber 2020 an der Uni­ver­sität des Saar­lan­des, Geb B4.1, in Saar­brück­en stat­tfind­en. Fol­gende The­men wer­den im Mit­telpunkt der Ver­anstal­tung ste­hen, davon wer­fen vier Arbeit­skreise ihren Fokus auf die The­menge­bi­ete Kün­stliche Intel­li­genz und Legal Tech.

  • Die beson­deren elek­tro­n­is­chen Post­fäch­er (beA, bebPo, beN)
  • Bar­ri­ere­frei­heit in der Jus­tiz
  • Mod­ernisierung des Zivil­prozess­es
  • Ein­satzmöglichkeit­en von KI in der Jus­tiz
  • Schnittstellen zwis­chen E‑Government und E‑Justice
  • Arbeit­skreis zu europäis­chen E‑Justice Entwick­lun­gen
  • Aktuelle Recht­sprechung
  • Rechtliche Gren­zen der IT-Sicher­heits­forschung
  • IT-Sicher­heit bei Gericht­en
  • Rechtliche Gren­zen des Ein­satzes von Legal Tech in der Anwalt­skan­zlei
  • Net­zw­erk­durch­set­zungs­ge­setz und KI

In weit­eren vier Arbeit­skreisen der Bund-Län­der-Kom­mis­sion für Infor­ma­tion­stech­nik in der Jus­tiz informieren die Bun­deslän­der über den derzeit­i­gen Stand der Umset­zung von E‑Justice und IT-Pro­jek­ten in der Jus­tiz.

Den Auf­takt bildet am Mittwochnach­mit­tag, 23.9.2020, die von Prof. Dr. Christoph Sorge organ­isierte Ver­anstal­tung mit prak­tis­chen Demon­stra­tio­nen und Vorträ­gen zum The­ma IT-Sicher­heit (Gebäude B 4 1 der Uni­ver­sität des Saar­lan­des).

Am Mittwochabend lädt die juris GmbH zum tra­di­tionellen „Get togeth­er“ an den Fir­men­sitz in der Guten­bergstraße 23 in 66117 Saar­brück­en ein.

Während der Fach­ta­gung kön­nen die Besucherin­nen und Besuch­er am Don­ner­stag und Fre­itag bei der Fir­men­be­gleitausstel­lung vor Ort ins Gespräch mit Anbi­etern von Soft- und Hard­ware, Ver­la­gen und IT-Fach­leuten kom­men und sich über Pro­duk­te und Inno­va­tio­nen aus­tauschen.

Es beste­ht die Möglichkeit ein­er Teil­nah­mebescheini­gung nach § 15 FAO. Ins­ge­samt kön­nen neun FAO-Stun­den aus­gewiesen wer­den.