Die automatische Generierung von Hyperlinks aus Rechtsvorschriftenzitaten

Zeit: -
Ort: CC1 (HS 121)
Ref­er­ent: Herr Dipl.-Ing. Mag. Felix Gant­ner, infolex, Wien, http://www.infolex.co.at/infolex

Ver­weise auf Rechtsvorschriften sind ein wesentlich­er Bestandteil juris­tis­ch­er Texte. Sie stellen in juris­tis­chen Daten­banken ein wichtiges Suchkri­teri­um dar.

Im Inter­net wird bei der Bere­it­stel­lung von juris­tis­chen Tex­ten erwartet, dass die Zitate auch als Hyper­links den unmit­tel­baren Zugang zu den zitierten Rechtsvorschriften ermöglichen.

Lei­der wird in juris­tis­chen Tex­ten jedoch sehr unein­heitlich auf Rechtsvorschriften ver­wiesen. Es gibt Zitate auf bes­timmte Gliederun­gen ein­er Rechtsvorschrift (§, Artikel, Absatz, …) oder solche, die nur den Namen ein­er Rechtsvorschrift anführen, wobei uU auch eine Fund­stelle genan­nt wird. Ein Zitat kann sich auf eine einzelne oder auf mehrere Rechtsvorschriften beziehen:

  • § 1 Abs 2 Z 1 HGB
  • § 1358 ABGB
  • § 1 Abs 1 Z 2 und § 3 Abs 1 lit a TGVG
  • Art II des Fir­men­buchge­set­zes BGBl 1991/10
  • Art V Z 5 UeKindG
  • Art 1 des 1.ZPMRK
  • §§ 29, 30 und 31 MRG
  • §§ 158c bis 158h VersVG
  • §§ 896, 1014, 1035 ff, 1042, 1358, 1422 ABGB
  • Anhang XXII lit. B sub­lit f) der Geschäft­sein­teilung der Salzburg­er Lan­desregierung LGBl. Nr. 86/1993
  • TP 4 I Z 3 let­zter Halb­satz RAT
  • TP 7/2 RAT
  • § 33 TP 21 Abs 1 Z 2 GebG

Weit­ers ist es für Rechtsvorschriften­z­i­tate typ­isch, dass keine ein­heitliche Schreib­weise der ver­wen­de­ten Abkürzun­gen existiert oder ver­wen­det wird. So wur­den in den Entschei­dun­gen des Ober­sten Gericht­shof (OGH) in Wien für die Gmb­HG-Nov 1980 fol­gende Rechtsvorschriften­na­men gefun­den:

  • BG BGBl 1980/320
  • BG BGBl 1980/320
  • BG BGBl. 1980/320
  • BG vom 2. 7. 1980, mit dem das Gesetz über Gesellschaften mit beschränk­ter Haf­tung geän­dert wurde (BGBl. 320
  • BGBl 1980/320
  • BGBl 320/1988
  • BGBl. 1980/320
  • BGBl.Nr.320/1980
  • Bun­des­ge­setz BGBl Nr 320/1980
  • Bun­des­ge­setz über die Änderung des Gesetz über Gesellschaften mit beschränk­ter Haf­tung vom 2 Juli 1980
  • Bun­des­ge­setz vom 2 Juli 1980, BGBl Nr 320
  • Bun­des­ge­setz vom 2 Juli 1980, mit dem das Gesetz über Gesellschaften mit beschränk­ter Haf­tung geän­dert wird, BGBl Nr 320
  • Bun­des­ge­set­zes BGBl. Nr. 320/1980
  • Bun­des­ge­set­zes vom 2. Juli 1980, BGBl. Nr. 320
  • Bun­des­ge­set­zes vom 2. Juli 1980, mit dem das Gesetz über Gesellschaften mit beschränk­ter Haf­tung geän­dert wird, BGBl.Nr. 320
  • Gesetz vom 2 Juli 1980, BGBl Nr 320
  • GmbH-Geset­zovelle 1980
  • GmbH-Nov 1980 BGBl 320
  • GmbH-Nov. 1980 BGBl. 320
  • Gmb­HG-Nov 1980
  • Gmb­HG-Nov. 1980, BGBl. 320
  • Gmb­HG-Nov­el­le 1980
  • Gmb­HG­Nov 1980
  • Gmb­H­Nov 1980
  • Nov. BGBl. 320/1980
  • Nov­el­le BGBl.Nr.320/1980

Eine Voll­textsuche nach einem bes­timmten Rechtsvorschriften­z­i­tat wird daher sel­ten das voll­ständi­ge, gewün­schte Ergeb­nis brin­gen.

Um den­noch die Suche nach Rechtsvorschriften zu ermöglichen, wird in Rechts­daten­banken häu­fig eine eigene Kat­e­gorie bere­it­gestellt, in der die Rechtsvorschriften­ver­weise in ein­heitlich­er Schreib­weise enthal­ten sind. Die Dat­en für diese Kat­e­gorie kön­nen manuell oder automa­tisch gener­iert wer­den.

Da wegen der großen Zahl an Doku­menten in Rechts­daten­banken eine manuelle Analyse nicht sin­nvoll ist, wurde das Experten­sys­tem CITEXPERT entwick­elt. Es wird einge­set­zt, um die Ein­träge in die Kat­e­gorie, die Rechtsvorschriften­z­i­tate in ein­heitlich­er Schreib­weise enthält, automa­tisch zu gener­ieren. Diese dienen dann auch als Grund­lage für die Gener­ierung von Hyper­links.

CITEXPERT analysiert juris­tis­che Texte und find­et die darin enthal­te­nen Zitate mit der Meth­ode der regel­basierten Mus­ter­erken­nung. Die gefun­de­nen Zitate wer­den mit­tels Regeln über die Struk­tur von juris­tis­chen Ver­weisen aus­gew­ertet, über­ar­beit­et und in ein­er ein­heitlichen Schreib­weise den Doku­menten hinzuge­fügt.

Die Erken­nungsrate von CITEXPERT liegt bei über 90%.

Es wurde mit CITEXPERT bere­its der gesamte Datenbe­stand des Ober­sten Gericht­shofs (OGH) für die CD-ROM-Entschei­dungs­daten­bank der Öster­re­ichis­chen Staats­druck­erei automa­tisch auf­bere­it­et (rund 50.000 Doku­mente).

Es wer­den die Prob­leme, die bei der Entwick­lung eines Sys­tems zur automa­tis­chen Erken­nung von Rechtsvorschriften­ver­weisen zu lösen sind, dargestellt und eine Inter­net/In­tranet-Lösung von CITEXPERT vorge­führt, die aus Rechtsvorschriften­z­i­tat­en in juris­tis­chen Tex­ten Hyper­links zu ein­er inter­nen Daten­bank oder anderen im Inter­net zugänglichen Daten­banken gener­iert.