10 Jahre Deut­scher EDV-Gerichtstag

Der Deut­sche EDV-Gerichtstag fei­ert in die­sem Jahr sein zehn­jäh­ri­ges Jubi­läum. Dies wird Gele­gen­heit geben, ein­mal die rasante IT-Entwicklung im Bereich von Jus­tiz, Anwalt­schaft und Ver­wal­tung von den Anfän­gen bis heute Revue pas­sie­ren zu las­sen, aber auch – wie immer – einen not­wen­di­gen visio­nä­ren Blick in die Zukunft zu tun.

Der tra­di­tio­nelle Eröff­nungs­abend am 19.9.2001 bei der juris GmbH wird mit einem locke­ren Zusam­men­tref­fen den Gerichts­tag ein­läu­ten. Sein 10jähriges Jubi­läum nimmt der Deut­sche EDV-Gerichtstag dann zum Anlass, die EDV-Entwicklungen bei den Gerich­ten auch in einer inter­na­tio­na­len Per­spek­tive zu bespre­chen und dabei beson­ders der Frage nach­zu­ge­hen, wel­che Ver­än­de­run­gen für alle die­je­ni­gen, die in und mit der Jus­tiz arbei­ten, zu erwar­ten sind und wel­che Vor­teile diese Ent­wick­lungs­ten­den­zen für den Bür­ger mit sich brin­gen wer­den.

Nach der Begrü­ßung durch die Jus­tiz­mi­nis­te­rin des Saar­lan­des, Frau Inge­borg Spoerhase-Eisel, wird die wird Herr Gola­sow­ski, Mit­grün­der, einen Rück­blick über die his­to­ri­sche Ent­wick­lung des EDV-Gerichtstags geben. Danach refe­rie­ren ver­schie­dene natio­nale und inter­na­tio­nale Refe­ren­ten.

Bei die­sem EDV-Gerichtstag wird dem ehe­ma­li­gen Jus­tiz­mi­nis­ter des Saar­lan­des, Herrn Dr. Arno Wal­ter, als tat­kräf­ti­gem För­de­rer der Anlie­gen des EDV-Gerichtstags die Ehren­mit­glied­schaft ver­lie­hen.

Die Bun­des­län­der wer­den in einem Arbeits­kreis der Bund-Länder-Kommission für Daten­ver­ar­bei­tung einen Über­blick über den der­zei­ti­gen Stand der IT-Entwicklung rund um die Jus­tiz geben und sich den Fra­gen des inter­es­sier­ten Publi­kums stel­len. Zum Thema „Jus­tiz und Inter­net“ wird es einen spe­zi­el­len Erfah­rungs­aus­tausch geben.

Den Teil­neh­mern des EDV-Gerichtstages wird die – bereits aus­ge­buchte – Fir­men­be­gleit­aus­stel­lung – fast eine kleine „juris­ti­sche CeBit“ – aus­führ­li­che Gele­gen­hei­ten bie­ten, sich einen umfas­sen­den und gründ­li­chen Über­blick über die breite Palette von Jus­tiz­lö­sun­gen, Anwalts­soft­ware, all­ge­mei­nen juris­ti­schen Pro­gram­men, den viel­fäl­ti­gen CD-ROM-Datenbanken und spe­zi­el­ler EDV-Literatur zu ver­schaf­fen. Wer in der „Scene“ als Anbie­ter einen Namen hat, ist regel­mä­ßig auf dem EDV-Gerichtstag mit einem Stand ver­tre­ten und nutzt inten­siv diese mes­se­ar­tige Mög­lich­keit der Dar­stel­lung sei­ner Pro­dukte für einen aus­ge­wähl­ten Kreis von IT-Multipikatoren. Denn gerade die Chance, im direk­ten Kon­takt mit zahl­rei­chen Pro­gramm­au­to­ren, Her­stel­lern, Anbie­tern und ande­ren Anwen­dern Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu dis­ku­tie­ren und prak­ti­sche Erfah­run­gen zu sam­meln, macht für die Anbie­ter und die Besu­cher den beson­de­ren Reiz des EDV-Gerichtstages aus.

Da Juris­tin­nen und Juris­ten in Zukunft ohne digi­tale Signa­tur nicht aus­kom­men wer­den, erhal­ten alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer in Koope­ra­tion mit Deut­sche Post Sign­trust GmbH eine elek­tro­ni­sche Signa­tur, die Soft­ware und einen dazu­ge­hö­ri­gen Chip­kar­ten­le­ser kos­ten­los

Für klei­nere Gesprächs­run­den steht auch in die­sem Jahr das Ange­bot des EDV-Gerichtstags, Räume zur Ver­fü­gung zu stel­len. Anfra­gen und Anmel­dun­gen sind zu rich­ten an den Deut­schen EDV-Gerichtstag e.V., Lehr­stuhl Prof. Dr. Rüß­mann, Uni­ver­si­tät Saar­brü­cken, Im Stadt­wald, Bau 31, 66123 Saar­brü­cken, Tel. 0681 302 3150, Fax 0681 302 4012, e-mail edvgt@jura.uni-sb.de. Im Inter­net ist der EDV-Gerichtstag erreich­bar unter http://edvgt.jura.uni-sb.de/.

Seite Drucken