Beweis für elek­tro­ni­sche Doku­mente

Zeit: Frei­tag, 26. Sep­tem­ber 2003, 11.00 Uhr
Ort: HS 112
Mode­ra­tion: Herr Prof. Dr. Hel­mut Rüß­mann
Refe­rent: Herr Rein­hold Kern, Kroll Ontrack, Böb­lin­gen
Doku­mente: Prä­sen­ta­tionPro­to­koll

Der Arbeits­kreis „Beweis für elek­tro­ni­sche Doku­mente“ wird den zivil­pro­zes­sua­len Hin­ter­grund des Bewei­ses mit elek­tro­ni­schen Doku­men­ten behan­deln und dabei auch ein­schlä­gige Gesetz­ge­bungs­vor­ha­ben anspre­chen. Im Mit­tel­punkt sol­len aber nicht die Rechts­fra­gen des Bewei­ses (Gleich­stel­lung mit dem Urkun­den­be­weis, gesetz­li­che Anord­nung von Beweis­re­geln) ste­hen, son­dern die prak­ti­schen Fra­gen der Über­zeu­gungs­bil­dung zur Authen­ti­zi­tät, Rich­tig­keit, Unver­fälscht­heit und Ver­läss­lich­keit elek­tro­ni­scher Doku­mente und Doku­men­ta­tio­nen. Den Rechts­fra­gen wid­met sich der Lei­ter des Arbeits­krei­ses. Die prak­ti­schen Fra­gen nimmt Herr Rein­hold Kern von der Kroll Ontrack, Böb­lin­gen, in Angriff.

Seite Drucken