Portale der Justiz

Zeit: Don­ner­stag, 16. Sep­tem­ber 2004, 13.00 Uhr
Ort: HS 105
Mod­er­a­tion: Herr Nor­bert Pott
Ref­er­enten: Herr Wal­ter Lieber
Herr Carsten Schmidt
Doku­mente: Ankündi­gung — Pro­tokoll

Die Bun­deslän­der haben unter www.handelsregister.de ein gemein­sames Por­tal zur Inter­net- Reg­is­ter­auskun­ft geschaf­fen. Dieses Por­tal bietet den Nutzern die Möglichkeit, über eine ein­heitliche “Ein­stiegsplat­tform” Recherchen in den maschinell geführten Reg­is­tern der Bun­deslän­der durchzuführen. Außer­dem haben sie unter www.insolvenzbekanntmachungen.de ein gemein­sames Por­tal zur Veröf­fentlichung von Bekan­nt­machun­gen der Insol­ven­zgerichte ein­gerichtet. Hierüber kön­nen die Bekan­nt­machun­gen von zurzeit 14 Bun­deslän­dern einge­se­hen wer­den, sofern die betr­e­f­fend­en Ver­fahren nach dem 30.11.2001 eröffnet oder sofern die Ver­fahren nach diesem Zeit­punkt anhängig wur­den.

Unter www.justiz.de entste­ht schließlich ein bun­desweites Jus­tiz­por­tal. Mit diesem Por­tal wollen die Bun­desjus­tizver­wal­tung und die Lan­desjus­tizver­wal­tun­gen einen zen­tralen Ein­stiegspunkt zu Infor­ma­tio­nen rund um die Jus­tiz und zu den E‑Gov­ern­ment-Dien­sten (inter­net­fähige Dien­stleis­tun­gen) der Jus­tizver­wal­tun­gen schaf­fen.