Por­tale der Jus­tiz

Zeit: Don­ners­tag, 16. Sep­tem­ber 2004, 13.00 Uhr
Ort: HS 105
Mode­ra­tion: Herr Nor­bert Pott
Refe­ren­ten: Herr Wal­ter Lie­ber
Herr Cars­ten Schmidt
Doku­mente: Ankün­di­gungPro­to­koll

Die Bun­des­län­der haben unter www.handelsregister.de ein gemein­sa­mes Por­tal zur Internet- Regis­ter­aus­kunft geschaf­fen. Die­ses Por­tal bie­tet den Nut­zern die Mög­lich­keit, über eine ein­heit­li­che „Ein­stiegs­platt­form“ Recher­chen in den maschi­nell geführ­ten Regis­tern der Bun­des­län­der durch­zu­füh­ren. Außer­dem haben sie unter www.insolvenzbekanntmachungen.de ein gemein­sa­mes Por­tal zur Ver­öf­fent­li­chung von Bekannt­ma­chun­gen der Insol­venz­ge­richte ein­ge­rich­tet. Hier­über kön­nen die Bekannt­ma­chun­gen von zur­zeit 14 Bun­des­län­dern ein­ge­se­hen wer­den, sofern die betref­fen­den Ver­fah­ren nach dem 30.11.2001 eröff­net oder sofern die Ver­fah­ren nach die­sem Zeit­punkt anhän­gig wur­den.

Unter www.justiz.de ent­steht schließ­lich ein bun­des­wei­tes Jus­tiz­por­tal. Mit die­sem Por­tal wol­len die Bun­des­jus­tiz­ver­wal­tung und die Lan­des­jus­tiz­ver­wal­tun­gen einen zen­tra­len Ein­stiegs­punkt zu Infor­ma­tio­nen rund um die Jus­tiz und zu den E-Government-Diensten (inter­net­fä­hige Dienst­leis­tun­gen) der Jus­tiz­ver­wal­tun­gen schaf­fen.

Seite Drucken