Freie juristische Internetprojekte: Qualität und Qualitätssicherung

Zeit: Don­ner­stag, 20.09.2007, 15.00 Uhr
Ort: Geb. C 7.4, Raum Nr. 1.17
Mod­er­a­tion: Michael Hensen
Ver­ant­wortlich­er: Ralf Zosel und Jochen Notholt
Doku­mente: Pro­tokoll

Ich mach’s online!

Gespräch­skreis Freie juris­tis­che Inter­net­pro­jek­te
Schw­er­punk­t­the­ma: Qual­ität und Qual­itätssicherung
Noch nie war es so ein­fach wie jet­zt, Inhalte online zu veröf­fentlichen. Nicht umson­st wird
das “Web 2.0” auch als das “Mit­mach-Web” beze­ich­net. Jet­zt kön­nen selb­st tech­nis­che Laien
mit weni­gen Mausklicks eigene Pro­jek­te grün­den oder bei beste­hen Pro­jek­ten Inhalte beis­teuern.
Mehr denn je stellt sich die Frage, ob man alles für bare Münze nehmen darf, was man im
Web find­et. Ger­ade im juris­tis­chen Bere­ich kön­nen Fehlin­for­ma­tio­nen gravierende Fol­gen
haben. Wer z. B. einen online veröf­fentlicht­en Geset­zes­text abruft und damit arbeit­et, sollte
sich­er sein, dass dieser aktuell ist. Selb­stver­ständlich ist das nicht.
Das “Web 2.0” und das Web an sich führen zu ein­er kaum mehr über­schaubaren Infor­ma­tions­flut.
Wie soll man nun die “richti­gen” von den “falschen” Infor­ma­tio­nen unter­schei­den?
Wie find­et man die “guten” Seit­en, mit denen man als Jurist etwas anfan­gen kann? Wer oder
was kann einem bei der Auswahl helfen?
Beim diesjähri­gen Gespräch­skreis der freien juris­tis­chen Inter­net­pro­jek­te geht es um Qual­ität
und Qual­itätssicherung. Wir freuen uns auf span­nende Ein­blicke und Diskus­sio­nen, wenn die
ver­schiede­nen Sichtweisen und Ansätze der Betreiber freier Pro­jek­te und kom­merzieller Anbi­eter
aufeinan­der tre­f­fen.
Im fün­ften Jahr ist der Gespräch­skreis jet­zt erst­mals als “Arbeit­skreis” im offiziellen Tagung­spro­gramm
ange­siedelt. Nach wie vor ste­hen der Erfahrungs- und Mei­n­ungsaus­tausch
aller am The­ma Inter­essierten im Vorder­grund — und auch das per­sön­liche Ken­nen­ler­nen.
Der Gespräch­skreis find­et statt am Don­ner­stag, 20.09.06 ab 15.00 Uhr
im Gebäude C7.4, Raum Nr. 1.17. Fol­gen Sie ein­fach den Weg­weis­ern.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Darüber hin­aus präsen­tieren sich aus­gewählte freie
juris­tis­che Inter­net­pro­jek­te unter dem Mot­to “JurA … ich
mach’s online!” im Com­put­er­raum (CIP-Raum) des
Tagungs­ge­bäudes. Hier kön­nen während der gesamten
Tagung die Pro­jek­te begutachtet wer­den und die Anbi­eter
ste­hen Rede und Antwort.

Ver­anstal­ter sind
Ralf Zosel, Jochen Notholt und Michael Hensen.
http://www.jurawiki.de/EdvGerichtsTag2007