BLK: SAGA 4.0 — Standards und Architekturen für E‑Government-Anwendungen

Zeit: Don­ner­stag, 18.09.2008, 15:30 Uhr
Ort: Hör­saal 111
Ref­er­ent: Herr Rigo Wen­ning
Doku­mente: Pro­tokoll

Zur Zeit kann man sehr starke Aktiv­itäten im Bere­ich e‑Government kon­sta­tieren, und zwar Europa weit. Anfänglich waren es vor allem nationale Ini­tia­tiv­en, die eine Abbil­dung gängiger Ver­fahren in das EDV-Umfeld zum Ziel hat­ten. Das Web, die Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft und die Glob­al­isierung treiben uns weit­er. So beg­nü­gen wir uns nicht mehr mit der Frage, ob der deutsche Anwalt mit dem deutschen Gericht kom­mu­nizieren kann. IDABC und auch nationale Ver­wal­tun­gen sind immer öfter mit der Notwendigkeit kon­fron­tiert in blitzeschnelle europaweit Infor­ma­tio­nen auszu­tauschen. Eine kurz­er Hin­weis auf einige der existieren­den Ini­tia­tiv­en wie z.B. IDABC, SEMIC & CAMSS soll zum weit­eren Studi­um anre­gen.

Die nationalen Ver­wal­tun­gen müssen sich mit der europäis­chen Ver­wal­tung aus­tauschen oder eben mit anderen nationalen Ver­wal­tun­gen.
Vorgänge mit einem gren­züber­schre­i­t­en­den Kon­text wer­den zur Nor­mal­ität, ins­beson­dere auch für die europäis­chen Bürg­er.

In ein­er ide­alen Welt wür­den Ver­wal­tun­gen also ein Sys­tem benutzen, welch­es allen diesen Her­aus­forderun­gen stand hält. Die Real­ität sieht anders aus: Die EU Ser­vice Richtlin­ie ist in 22 Über­set­zun­gen vorhan­den. Lei­der gibt es in Europa min­destens eben­so viele E‑Government Ini­tia­tiv­en. EGVP und die franzö­sis­che elek­tro­n­is­che Steuer­erk­lärung benutzen bei­de Java-Zer­ti­fikate. Aber kann man ein EGVP — Zer­ti­fikat für die franzö­sis­che Steuer­erk­lärung benutzen?
Natür­lich nicht. Denn üblicher­weise ist die Per­spek­tive der betrof­fe­nen Ver­wal­tun­gen App­lika­tions-zen­tri­ert. Ein Schw­er­punkt wird daher sein, den Unter­schied zwis­chen ein­er anwen­dung­sori­en­tierten Per­spek­tive und ein­er Stan­dard­s/Ar­chitek­tur-ori­en­tierten Per­spek­tive anhand des kleinen Ein­maleins der Inter­op­er­abil­ität her­auszuar­beit­en.