Freie juris­ti­sche Inter­net­pro­jekte – Schwerpunkt-Thema: Nach­wuchs

Zeit: Donnerstag,18.09.2008, 15:00 Uhr
Ort: Gebäude C 7.4 Raum 1.17
Mode­ra­tion: Ralf Zosel (Com­mu­nity Mana­ger, Ver­lag C.H. Beck, Mün­chen);
Dr. Jochen Not­holt (Rechts­an­walt, DLA Piper UK LLP, Mün­chen)

JurA … Ich mach’s online!
Gesprächs­kreis Freie juris­ti­sche Inter­net­pro­jekte
Schwer­punkt­thema: Preis­ver­lei­hung für Nach­wuchs­pro­jekte

Vor fünf Jah­ren fand unser ers­ter Gesprächs­kreis am Rande des EDV-Gerichtstages statt, der seit 2007 als „Arbeits­kreis“ auch Teil des offi­zi­el­len Tagungs­pro­gramms ist. In unse­rer Auf­takt­ver­an­stal­tung 2003 ging es um die Her­aus­for­de­run­gen, die Betrei­ber freier Inter­net­pro­jekte bei der Eta­blie­rung ihrer Pro­jekte, der Suche nach Mit­ar­bei­tern und För­de­rern haben. Da die­ses Thema nach wie vor aktu­ell und für die Betrei­ber beson­ders wich­tig ist, grei­fen wir es in die­sem Jahr erneut auf, aber in ande­rer Form.

Wir ver­ge­ben die­ses Jahr erst­mals Preise für die „Bes­ten freien juris­ti­schen Inter­net­pro­jekte 2008“. Zu die­sem Zweck haben wir Spon­so­ren und Nomi­nierte in ver­schie­de­nen Kate­go­rien gesucht und dies im Jura­Wiki doku­men­tiert. Wir freuen uns des­halb, im Rah­men des Arbeits­krei­ses Preis­trä­ger in den Kate­go­rien

  • Bes­tes Pro­jekt
  • Web­log
  • Ler­nen
  • Mul­ti­me­dia

aus­zeich­nen zu kön­nen. Preis­trä­ger kön­nen Betrei­ber von Pro­jek­ten wer­den, die eine Fach­jury für „frei, zukunfts­wei­send, nütz­lich und grenz­über­schrei­tend“ hält.

Zu den Aus­zeich­nun­gen wer­den Geld­preise ver­ge­ben, die von unse­ren Spon­so­ren id Ver­lags GmbH, dejure.org GmbH, Wol­ter­sKlu­wer Deutsch­land GmbH, Lexis­Ne­xis Deutsch­land GmbH und dem Jura­Wiki zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Dar­über hin­aus stif­tet der Ver­lag C.H. Beck Sach­preise. Wir dan­ken allen unse­ren Spon­so­ren für ihr Enga­ge­ment!

Nach wie vor ste­hen der Erfahrungs- und Mei­nungs­aus­tausch aller am Thema Inter­es­sier­ten im Vor­der­grund unse­res Arbeits­krei­ses – und natür­lich das per­sön­li­che Ken­nen­ler­nen. Des­halb besteht im Rah­men der Preis­ver­lei­hung auch Gele­gen­heit zur Dis­kus­sion über die prä­mier­ten Pro­jekte und grund­sätz­li­che Fra­gen der Nach­wuchs­ge­win­nung und –arbeit.

Der Gesprächs­kreis fin­det statt am Don­ners­tag, 18.09.08 ab 15.00 Uhr im Gebäude C7.4, Raum Nr. 1.17. Fol­gen Sie ein­fach den Weg­wei­sern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dar­über hin­aus prä­sen­tie­ren sich aus­ge­wählte freie juris­ti­sche Inter­net­pro­jekte unter dem Motto „JurA … ich mach’s online!“ im Com­pu­ter­raum (CIP-Raum) des Tagungs­ge­bäu­des. Hier kön­nen wäh­rend der gesam­ten Tagung die Pro­jekte begut­ach­tet wer­den und die Anbie­ter ste­hen Rede und Ant­wort.

Ver­an­stal­ter sind Ralf Zosel (Com­mu­nity Mana­ger, Ver­lag C.H. Beck, Mün­chen) und Dr. Jochen Not­holt (Rechts­an­walt, DLA Piper UK LLP, Mün­chen).

Die Preis­ver­lei­hung im Jura­Wiki:
BestesFreiesJuristischesInternetprojekt2008

Seite Drucken