Sicherheit in der Kommunikation und soziale Netzwerke

Zeit: Fre­itag — 17.09.2010 — 9.00 Uhr
Ort: Hör­saal 112
Mod­er­a­tion: Dr. Wolf­gang Tauchert (Vor­sitzen­der Richter am Bun­despatent­gericht a. D.)
Ref­er­enten: Rigo Wen­ning (World Wide Web Con­sor­tium);
Jan Schal­laböck (Unab­hängiges Lan­deszen­trum für Dat­en-schutz Schleswig-Hol­stein)

„Social Net­work­ing“ ist in aller Munde. Die Medi­en liefern immer neue Nachricht­en über Zwis­chen­fälle. Ein Absol­vent in Kali­fornien ver­laut­bart via Twit-ter, dass sein Job bei ein­er Com­put­er­fir­ma lang­weilig ist. Ein Man­ag­er der Fir­ma liest mit und der Absol­vent ver­liert seinen Job. Vor der Ein­stel­lung wer­den die sozialen Net­zw­erken von den Per­son­al­abteilun­gen rou­tinemäßig über­prüft. Die Ein­stel­lung wird abgelehnt, weil ein Fre­und Par­ty­bilder geschossen und auf seinem Face­book Pro­fil veröf­fentlicht hat, die auch den Kan­di­dat­en zeigen.
Das gesproch­ene Wort ist flüchtig. Die Unter­hal­tun­gen in sozialen Net­zw­erken bleiben doku­men­tiert. Schaf­fen wir uns selb­st den Big Broth­er vor dem uns Orwell gewarnt hat indem wir unsere All­t­agskom­mu­nika­tion über Soziale Net­zw­erke abwick­eln? Was bringt die Jugendlichen eigentlich dazu, diese Form der Kom­mu­nika­tion zu bevorzu­gen?

Jan Schal­laböck vom Unab­hängi­gen Lan­deszen­trum für Daten­schutz und Co-con­ven­er von ISO/IEC JTC 1/SC 27/WG 5 (Pri­va­cy) und Rigo Wen­ning, Justi­tiar beim World Wide Web Con­sor­tium wer­den einen Ein­blick in das The­ma der soziale Net­zw­erke ver­mit­teln. Dazu soll erst eine kurze tech­nis­che Ein­führung gegeben wer­den. Auch neuere Entwick­lun­gen, wie die Geolokalisierung von Teil­nehmern von Sozialen Net­zw­erken wer­den ange­sprochen.

Anschließend wer­den die Prob­leme der Sozialen Net­zw­erke im Überblick dar-gestellt. Dabei wer­den tech­nis­che und rechtliche Fragestel­lun­gen berührt. Auch die Fra­gen des Daten­schutzes wer­den nicht zu kurz kom­men. Ziel der eher kurzen Vorträge ist allerd­ings, im Audi­to­ri­um eine rege Diskus­sion in Gang zu set­zen, die Rich­tung und Tiefe der Auseinan­der­set­zung mit einzel­nen Aspek­ten bes­tim­men wird.