BLK: Regis­try Messa­ging Sys­tem – Ver­net­zung der Han­dels­re­gis­ter in Euro­pa

Zeit: Frei­tag — 23.09.2011 — 10.00 Uhr
Ort: Hör­saal 0.18
Refe­ren­tin: Dr. Tan­ja Kothes, Rich­te­rin am Amts­ge­richt Essen
Doku­men­te: Prä­sen­ta­ti­onPro­to­koll

Im Rah­men der fort­schrei­ten­den Glo­ba­li­sie­rung hat sich unter dem Ein­druck der Wirt­schafts­kri­se ein star­kes Bedürf­nis nach grö­ße­rer Trans­pa­renz des Wirt­schafts­le­bens, gera­de bei grenz­über­schrei­ten­den wirt­schaft­li­chen Ver­bin­dun­gen und Trans­ak­tio­nen gezeigt. Die Euro­päi­sche Uni­on begeg­net den neu­en Her­aus­for­de­run­gen unter ande­rem mit einem Richt­li­ni­en­vor­ha­ben, wel­ches die Ein­rich­tung eines euro­päi­schen Han­dels­re­gis­ter-Netz­werks zum Gegen­stand hat. Ein ent­spre­chen­der Richt­li­ni­en­vor­schlag wur­de am 24.02.2011 bereits von der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on ver­öf­fent­licht (Pro­po­sal for a DIRECTIVE OF THE EUROPEAN PARLIAMENT AND OF THE COUNCIL amen­ding Direc­tives 89/666/EEC, 2005/56/EC and 2009/101/EC as regards the inter­con­nec­tion of cen­tral, com­mer­ci­al and com­pa­nies regis­ters). Der Richt­li­ni­en­vor­schlag sieht unter ande­rem die Ein­rich­tung eines elek­tro­ni­schen Han­dels­re­gis­ter-Netz­werks der Mit­glied­staa­ten bis zum 01.01.2014 vor.

Auf­grund der avi­sier­ten kur­zen Umset­zungs­frist ist es erfor­der­lich, bereits im Vor­feld des Richt­li­ni­en­erlas­ses die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten einer Ver­net­zung zu unter­su­chen und mög­li­che Lösun­gen zu ent­wi­ckeln. Auf Ver­an­las­sung des Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len in Zusam­men­ar­beit mit den Regis­ter­in­sti­tu­tio­nen in Irland, Jer­sey, Maze­do­ni­en und Ser­bi­en ist das Regis­try Messa­ging Sys­tem (RMS) als Pro­to­typ einer Han­dels­re­gis­ter-Platt­form ent­wi­ckelt wor­den. Das RMS ist auf der dies­jäh­ri­gen Kon­fe­renz des European Com­mer­ce Regis­ters Forum (ECRF) in Bonn erst­mals vor­ge­stellt wor­den. Bereits jetzt bie­tet das RMS die Mög­lich­keit der Unter­neh­mens­su­che in allen betei­lig­ten Han­dels­re­gis­tern über eine ein­heit­li­che Such­mas­ke in Echt­zeit. Wei­te­re Funk­tio­na­li­tä­ten sind der Down­load von Regis­ter­do­ku­men­ten aus den jewei­li­gen Regis­tern, Suche nach Ver­bin­dun­gen von Haupt- und Zweig­nie­der­las­sun­gen sowie Nach­rich­ten­aus­tausch der betei­lig­ten Regis­ter im Fal­le von grenz­über­schrei­ten­den Regis­ter­vor­gän­gen wie z. B. Ver­schmel­zun­gen.