BLK II: Umsetzung der Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung mit forumSTAR und eKP

Zeit: Don­ner­stag, 13.09.2012, 15.00 Uhr
Ort: HS 0.18
Ref­er­enten: Chris­t­ian BERG, Richter am Ober­lan­des­gericht, Gemein­same IT-Stelle der bay­erischen Jus­tiz beim Präsi­den­ten des Ober­lan­des­gerichts München;
Ron­ny KRÖHNE, IT Architekt, IBM Deutsch­land GmbH

Bekan­ntlich tritt am 01.01.2013 das Gesetz zur Reform der Sachaufk­lärung in der Zwangsvoll­streck­ung in Kraft. An der Umset­zung dieser Reform arbeit­et der forum­STAR-Län­derver­bund seit ger­aumer Zeit. Für die IT-Unter­stützung der neu einzurich­t­en­den Zen­tralen Voll­streck­ungs­gerichte wurde ein eigen­er forum­STAR-Fachauf­satz entwick­elt. Die von und zu den Zen­tralen Voll­streck­ungs­gericht­en stat­tfind­en­den Kom­mu­nika­tion­sprozesse mit den anderen Ver­fahrens­beteiligten (Gerichtsvol­lzieher, Voll­streck­ungs­be­hör­den, dezen­trale Voll­streck­ungs­gerichte, Insol­ven­zgerichte, bun­desweites Voll­streck­ungsportal) wer­den über die elek­tro­n­is­che Kom­mu­nika­tion­splat­tform (eKP) abgewick­elt, die für diesen Zweck um ver­schiedene wieder ver­wend­bare Funk­tion­al­itäten erweit­ert wur­den.

Der Vor­trag soll einen Überblick über die für den forum­STAR-Län­derver­bund geschaf­fene Lösung für die ver­schiede­nen Kom­mu­nika­tion­sszenar­ien geben.