Freie juristische Internetprojekte — Schwerpunktthema: Gastland Österreich

Zeit: Fre­itag, 14.09.2012, 11.00 Uhr
Ort: HS 0.19
Ver­anstal­ter: Ralf ZOSEL, Betreiber des JuraWi­ki und Prokurist der e.Consult AG;
Dipl.-Ing. Dr. Felix GANTNER, Geschäfts­führer infolex

Auch wenn das Web “world wide” ist, kocht jed­er gerne sein eigenes Süp­pchen. Dabei lohnt sich auch in der Rechtsin­for­matik ein Blick über die Lan­des­gren­zen. In unserem Nach­bar­land Öster­re­ich sind die Voraus­set­zun­gen für die Betreiber juris­tis­ch­er Inter­net­pro­jek­te — sei es nun kom­merzieller oder freier — zum Teil völ­lig anders als hierzu­lande: Der Staat selb­st betreibt mit dem Rechtsin­for­ma­tion­ssys­tem der Repub­lik Öster­re­ich RIS und anderen freien Daten­banken eigene große frei zugängliche juris­tis­che Inter­net­pro­jek­te und lädt im Sinne von “Open Data” zum kreativ­en Umgang mit dem vorhan­de­nen Mate­r­i­al ein.

Bei unserem diesjähri­gen Arbeit­skreis möcht­en wir einen Überblick über die freien Ange­bote in Öster­re­ich geben. Dabei möcht­en wir nicht nur die staatlichen Daten­banken vorstellen, son­dern auch zeigen, wie sich diese Ange­bote auf die Land­schaft der son­sti­gen freien juris­tis­chen Inter­net­pro­jek­te auswirken. Beflügeln die frei zugänglichen staatlichen Daten­samm­lun­gen die Szene oder wirkt sich die Tat­sache eher dämpfend aus, dass dort die Notwendigkeit für eigene Lösun­gen im Inter­net vielle­icht gar nicht mehr so groß ist?

Wir sind eine Ini­tia­tive von Gestal­tern und Nutzern freier juris­tis­ch­er Inter­net­pro­jek­te. Unter “juris­tis­chen Inter­net­pro­jek­ten” ver­ste­hen wir Ange­bote im Inter­net, die sich mit rechtlichen Din­gen beschäfti­gen. Betreiber und Nutzer sind häu­fig selb­st Juris­ten, aber auch viele son­st juris­tisch Interessierte.

Im Vorder­grund des Arbeit­skreis­es ste­ht immer der offene Erfahrungs- und Mei­n­ungsaus­tausch aller am The­ma Inter­essierten — und auch das per­sön­liche Ken­nen­ler­nen. Wer ein eigenes freies juris­tis­ches Inter­net­pro­jekt betreibt, hat wie immer Gele­gen­heit, sein Pro­jekt kurz im Plenum vorzustellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!