Freie juris­ti­sche Inter­net­pro­jek­te – Schwer­punkt­the­ma: Gast­land Öster­reich

Zeit: Frei­tag, 14.09.2012, 11.00 Uhr
Ort: HS 0.19
Ver­an­stal­ter: Ralf ZOSEL, Betrei­ber des Jura­Wi­ki und Pro­ku­rist der e.Consult AG;
Dipl.-Ing. Dr. Felix GANTNER, Geschäfts­füh­rer infolex

Auch wenn das Web „world wide“ ist, kocht jeder ger­ne sein eige­nes Süpp­chen. Dabei lohnt sich auch in der Rechts­in­for­ma­tik ein Blick über die Lan­des­gren­zen. In unse­rem Nach­bar­land Öster­reich sind die Vor­aus­set­zun­gen für die Betrei­ber juris­ti­scher Inter­net­pro­jek­te – sei es nun kom­mer­zi­el­ler oder frei­er – zum Teil völ­lig anders als hier­zu­lan­de: Der Staat selbst betreibt mit dem Rechts­in­for­ma­ti­ons­sys­tem der Repu­blik Öster­reich RIS und ande­ren frei­en Daten­ban­ken eige­ne gro­ße frei zugäng­li­che juris­ti­sche Inter­net­pro­jek­te und lädt im Sin­ne von „Open Data“ zum krea­ti­ven Umgang mit dem vor­han­de­nen Mate­ri­al ein.

Bei unse­rem dies­jäh­ri­gen Arbeits­kreis möch­ten wir einen Über­blick über die frei­en Ange­bo­te in Öster­reich geben. Dabei möch­ten wir nicht nur die staat­li­chen Daten­ban­ken vor­stel­len, son­dern auch zei­gen, wie sich die­se Ange­bo­te auf die Land­schaft der sons­ti­gen frei­en juris­ti­schen Inter­net­pro­jek­te aus­wir­ken. Beflü­geln die frei zugäng­li­chen staat­li­chen Daten­samm­lun­gen die Sze­ne oder wirkt sich die Tat­sa­che eher dämp­fend aus, dass dort die Not­wen­dig­keit für eige­ne Lösun­gen im Inter­net viel­leicht gar nicht mehr so groß ist?

Wir sind eine Initia­ti­ve von Gestal­tern und Nut­zern frei­er juris­ti­scher Inter­net­pro­jek­te. Unter „juris­ti­schen Inter­net­pro­jek­ten“ ver­ste­hen wir Ange­bo­te im Inter­net, die sich mit recht­li­chen Din­gen beschäf­ti­gen. Betrei­ber und Nut­zer sind häu­fig selbst Juris­ten, aber auch vie­le sonst juris­tisch Inter­es­sier­te.

Im Vor­der­grund des Arbeits­krei­ses steht immer der offe­ne Erfah­rungs- und Mei­nungs­aus­tausch aller am The­ma Inter­es­sier­ten – und auch das per­sön­li­che Ken­nen­ler­nen. Wer ein eige­nes frei­es juris­ti­sches Inter­net­pro­jekt betreibt, hat wie immer Gele­gen­heit, sein Pro­jekt kurz im Ple­num vor­zu­stel­len.

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!