Programm

Pro­gramm (PDF)

Mittwoch, 12. Sep­tem­ber 2012
15.00
bis
18.00
“Hack­er­Camp”
Uni­ver­sität des Saar­lan­des, Geb B 4.1
Audi­to­ri­um Max­i­mum
19.00 “Get togeth­er” bei juris
Guten­bergstraße 23, 66117 Saar­brück­en
Don­ner­stag, 13. Sep­tem­ber 2012
8.15 Anmel­dung im Tagungs­büro
HS: 0.21
9.00 Eröff­nung 21. Deutsch­er EDV-Gericht­stag
durch den Vor­standsvor­sitzen­den Prof. Dr. Max­i­m­il­ian Her­berg­er
Audi­to­ri­um Max­i­mum
Eröff­nungsvor­trag
“Verbindlich­er elek­tro­n­is­ch­er Rechtsverkehr und E‑Aktenführung – ste­ht der Durch­bruch bevor?”
Herr Staatsmin­is­ter Jörg-Uwe Hahn
Hes­sis­ches Min­is­teri­um der Jus­tiz, für Inte­gra­tion und Europa
Audi­to­ri­um Max­i­mum
10.30 “Offene Arbeit­skreise”
12.00 M i t t a g s p a u s e
13.00 ACTA und das Urhe­ber­recht
Mod­er­a­tion: D. Heck­mann
Ref­er­enten: M. Has­se­mer, R. Schwart­mann

HS: 0.23

Inter­op­er­abil­ität von Anwalts- und Gerichtssoft­ware
(Arbeit­skreis der Europäis­chen EDV-Akademie des Rechts)
Mod­er­a­tion: D. Frei­heit, A. Gass

Ref­er­enten: O. Bertram, Th.Otter,
O. Rieck, U. Volk,

HS: 0.06

Die Daten­schutzverord­nung der EU
Vorstel­lung und Diskus­sion eines europäis­chen Geset­zge­bungsvorhabens

Mod­er­a­tion: R. Wen­ning
Ref­er­ent: R. Ben­drath, M‑T. Tin­nefeld

HS: 0.19

Bund-Län­der-Kom­mis­sion:

13.00 — 13.30 Uhr
Geset­zen­twurf zur elek­tro­n­is­chen Akte in Straf­sachen
Ref­er­ent: O. Sabel

13.30 — 14.00 Uhr
e‑CODEX (e‑Justice Com­mu­ni­ca­tion via Online Data Exchange) — aktueller Stand
Ref­er­enten: C. Schmidt, S. Wigard

14.00 — 14.30 Uhr
Ergonomie der elek­tro­n­is­chen Akte
— Mobile Durch­dringung, Apps in der eAk­te
Ref­er­enten: M. Ker­st­ing, C. Schürg­er

HS: 0.18

K a f f e e p a u s e
15.00 Geset­zesvorhaben zur Förderung des elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehrs und des E‑Government — auf der Ziel­ger­aden?
Mod­er­a­tion: U. Berlit, W. Viefhues
Ref­er­enten: R. Köbler, C. Mey­er-Seitz

HS: 0.19

ECLI (Euro­pean Case Law Iden­ti­fi­er) und ELI
— Über­flüs­sige Stan­dards aus Brüs­sel?
Warum sich Juris­ten mit Stan­dards für ihre Pro­duk­te befassen soll­ten.
Mod­er­a­tion: D. Frei­heit
Ref­er­enten: C. Butz, M. Kiel­er, G. Heine, M. van Opi­j­nen

HS: 0.23

Bund-Län­der-Kom­mis­sion:

15.00 — 15.30 Uhr
Umset­zung der Reform der Sachaufk­lärung in der Zwangsvoll­streck­ung mit forum­STAR und eKP
Ref­er­enten: C. Berg, R. Kröhne

15.30 — 16.00 Uhr
Arbeit­en in IT-Ser­vice-Man­age­ment-Prozessen nach ITIL-The­o­rie­und Prax­is: der Zen­trale IT-Betrieb Nieder­säch­sis­che Jus­tiz (ZIB) im nationalen und inter­na­tionalen Ver­gle­ich
Ref­er­enten: J. Poenighausen, A. Fis­ch­er, F. Zielke

HS: 0.18

17.00 Mit­gliederver­samm­lung mit Wahlen zum Vor­stand
Audi­to­ri­um Max­i­mum
18.30 Bus­trans­fer von der Hal­testelle “Uni­ver­sität Cam­pus”
19.00 Fes­tlich­es Aben­dessen (Saar­land­halle Saar­brück­en, An der Saar­land­halle 1, 66113 Saar­brück­en)

Ver­lei­hung des Dieter-Meur­er-Förder­preis an Philipp Nau­mann

Fre­itag, 14. Sep­tem­ber 2012
9.00 Ver­trauenswürdigkeit von Anbi­etern bei der Ver­gabe von Pro­jek­ten
Ver­ant­wortliche: A. Schu­mach­er
Ref­er­enten: F. Hodouschek,
W. Hühn

HS: 0.19

E‑Jus­tice-Kom­pe­tenz in
Aus­bil­dung und Beruf
Ver­ant­wortlich­er: M. Her­berg­er
Ref­er­enten: W. Bern­hardt

HS: 0.23

Bund-Län­der-Kom­mis­sion

09.00 — 09.30 Uhr
Cloud-Com­put­ing — Erfahrun­gen auf dem Weg zur Cloud
Ref­er­ent: A. Vollmer

09.30 — 10.00 Uhr Mobil­ität als Zukun­ft­s­the­ma:
Arbeit­splatzvir­tu­al­isierung, VPN, boot­stick und Co.
Ref­er­ent: H. Hof­mann

10.00 — 10.30 Uhr
Warum auf die elek­tro­n­is­che Post warten:
Der E‑Postausgang (ini­tia­tiv­er elek­tro­n­is­ch­er Rechtsverkehr der Jus­tiz)
Ref­er­ent: P. Wag­n­er

HS: 0.18

K a f f e e p a u s e
11.00 Abmah­nung wegen ille­galer Down­loads -
Was ist zu tun?
Mod­er­a­tion: M. Her­berg­er

Ref­er­enten: S. Ory, W. Kuntz

HS: 0.23

Freie juris­tis­che Inter­net­pro­jek­te

Schw­er­punk­t­the­ma: Öster­re­ich
Ver­ant­wortliche:
R. Zosel, F. Gant­ner

HS: 0.19

Bund-Län­der-Kom­mis­sion

11.00 ‑11.45 Uhr
IT-Sicher­heits-Man­age­ment in der Jus­tiz — dargestellt am Beispiel Hes­sens
Ref­er­ent: W. Lorenz

HS: 0.18

Ende der Ver­anstal­tung ca. 12.30 Uhr