BLK I: Elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr und eAkte mit forum­STAR

Zeit: Don­ners­tag, 26.9.2013, 13.30 Uhr
Ort: Hör­saal 0.18
Refe­ren­ten: Tho­mas Lin­din­ger, Rich­ter am Ober­lan­des­ge­richt, Ober­lan­des­ge­richt Mün­chen, Gemein­same
IT-Stelle der baye­ri­schen Jus­tiz;
Alex­an­der Schulze, Senoir IT Archi­tect, IBM Deutsch­land Glo­bal Busi­ness Solu­ti­ons GmbH;
Falk Teng­ler, Senoir Account Mana­ger, dvhaus Soft­ware & Solu­ti­ons GmbH
Doku­mente: Prä­sen­ta­tion

Die Umset­zung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs und der elek­tro­ni­schen Akte in einem stim­mi­gen Gesamt­sys­tem stellt aktu­ell eine der Her­aus­for­de­run­gen für die Jus­tiz dar. Beim Zusam­men­spiel von ver­schie­de­nen hete­ro­ge­nen Anwen­dun­gen sind neben tech­ni­schen Belan­gen wie Modu­la­ri­tät, Fle­xi­bi­li­tät, offe­ner SOA-Architektur, Platt­for­mun­ab­hän­gig­keit, Pro­dukt­neu­tra­li­tät und Berück­sich­ti­gung bestehen­der Fach­an­wen­dun­gen ins­be­son­dere auch akzep­tan­zent­schei­dende Anfor­de­run­gen der Anwen­der wie Ober­flä­chen­de­sign, Ergo­no­mie, intui­tive Bedie­nung, Anpass­bar­keit und Funk­tio­na­li­tät zu erfül­len.

Der Vor­trag gibt einen Über­blick über die mit dem eIn­te­gra­ti­ons­por­tal für forum­STAR geschaf­fene, jedoch fach­ver­fah­rens­über­grei­fend ein­setz­bare pro­to­ty­pi­sche Gesamt­lö­sung für den inte­grier­ten eJustice-Arbeitsplatz der Zukunft.

Seite Drucken