Grußwort des Vorsitzenden

Samstag, der 1. Januar 2022

Dieses Jahr ste­ht der EDV-Gericht­stag im Zeichen eines Ereigniss­es, das man mit Fug und Recht als his­torisch beze­ich­nen kann. Die Rede ist von dem “Gesetz zur Förderung des elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehrs mit den Gericht­en” (vgl. zum Werde­gang dieses Geset­zes). Wenn alles gut geht, wird in einem stufen­weisen Prozess spätestens zum 1. Jan­u­ar 2022 der elek­tro­n­is­che Rechtsverkehr mit den Gericht­en nicht nur gefördert, son­dern flächen­deck­end einge­führt sein.

Dass der Präsi­dent der Bun­desrecht­san­walt­skam­mer, Herr Recht­san­walt Axel C. Filges, den Eröff­nungsvor­trag zum The­ma “Auf­bruch in den elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehr — das beson­dere elek­tro­n­is­che Anwalt­spost­fach” über­nom­men hat, ist uns eine Ehre. Der EDV-Gericht­stag möchte auf diese Weise auch zum Aus­druck brin­gen, dass er die beson­dere Rolle der Anwaltschaft bei diesem Vorhaben zu würdi­gen weiß.

Das The­ma ist dann unter dem Mot­to “Gesetz zur Förderung des elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehrs: und nun?” sein­er Bedeu­tung entsprechend eben­falls Gegen­stand der Beratun­gen in den Arbeitskreisen.

Unverkennbar ist, dass das Gesetz neben dem elek­tro­n­is­chen Rechtsverkehr auch den EDV-Gericht­stag fördert und dessen Notwendigkeit min­destens bis zum Jahr 2022 nach­haltig sichert. Denn für eine Voraus­sage muss man kein Prophet sein: Die All­t­agsar­beit bei der Umset­zung dieses Geset­zes – man denke nur an das The­ma “elek­tro­n­is­che Akte” — wird erhe­bliche Her­aus­forderun­gen mit sich brin­gen, die es zu begleit­en gilt. Ich bin sich­er, dass der EDV-Gericht­stag sich den daraus resul­tieren­den Auf­gaben stellen wird.

Bei den kün­fti­gen Schrit­ten in Rich­tung flächen­deck­ender elek­tro­n­is­ch­er Rechtsverkehr soll­ten wir die Chance nutzen, die Erfahrun­gen unser­er europäis­chen Nach­bar­län­der aufzu­greifen. In diesem Sinne freuen wir uns, dass dieses Jahr Gäste aus den Nieder­lan­den bezo­gen auf IT-Anwen­dun­gen im Recht eine Antwort auf die Frage geben wer­den: “Was kön­nen wir von den Nieder­lan­den ler­nen?”

Und für den 31. EDV-Gericht­stag 2022 sei schon ein­mal ein The­ma vorgeschlagen:

Der flächen­deck­ende elek­tro­n­is­che Rechtsverkehr: Rück­blick und Bilanz

Hof­fen wir, dass dieser Rück­blick der auf eine Erfol­gs­geschichte sein wird.

 

 

Saar­brück­en, den 10. Sep­tem­ber 2013

Max­i­m­il­ian Herberger

 

 

P.S. Unbeschadet dieser schö­nen Zukun­ftsper­spek­tiv­en wird sich aber der Vor­sitzende im näch­sten Jahr in den Ruh­e­s­tand verabschieden.