IT im Anwalts­büro in Zei­ten des E-Justice-Gesetzes

Zeit: Frei­tag, 26.09.2014, 11.00 Uhr
Ort: Hör­saal 0.19
Mode­ra­tion: Tho­mas Stad­ler, Rechts­an­walt; AFS Fach­an­wälte
Refe­ren­ten: Dr. Jutta Lau­rich, Rechts­an­wäl­tin, Avo­cat à la Cour, Bor­deaux;
Chric­toph Sand­küh­ler, Rechts­an­walt; Geschäfts­füh­rer der West­fä­li­schen Notar­kam­mer, Hamm
Doku­mente: Prä­sen­ta­tion

Pro­to­koll

Dr. Jutta Lau­rich Rechts­an­wäl­tin und Avo­cat à la Cour
Thema: Der elek­tro­ni­sche Rechts­ver­kehr in Frank­reich und die damit ver­bun­de­nen Anfor­de­run­gen an die Orga­ni­sa­tion von Anwalts­kanz­leien

Der elek­tro­ni­sche Rechts­ver­kehr in Frank­reich ist bereits viel wei­ter ent­wi­ckelt als in Deutsch­land. So ist z. B. die elek­tro­ni­sche Gerichts­akte in den letz­ten Jah­ren zum Stan­dard gewor­den.

Rechts­an­wäl­tin Dr. Lau­rich wird das Erreichte und den Weg dort­hin beleuch­ten, die Anfor­de­run­gen an die Anwalt­schaft erläu­tern und einen Aus­blick auf die künf­tige elek­tro­ni­sche Straf­akte geben.

Chris­toph Sand­küh­ler, Rechts­an­walt
Thema: Beson­dere elek­tro­ni­sche Anwalts­post­fä­cher – Aktu­el­ler Stand und Anfor­de­run­gen an die Orga­ni­sa­tion der IT in der Anwalts­kanz­lei

Rechts­an­walt Sand­küh­ler wird aus ers­ter Hand über den Stand der Ein­füh­rung der beson­de­ren elek­tro­ni­schen Anwalts­post­fä­cher durch die Bun­des­rechts­an­walts­kam­mer berich­ten und einen Aus­blick auf die künf­ti­gen Anfor­de­run­gen in den Anwalts­kanz­leien geben.

Seite Drucken