Aktu­elle Recht­spre­chung zu eGo­vern­ment und eJu­s­tice

Zeit: Frei­tag, 25.09.2015, 11.00 Uhr
Ort: Hör­saal 0.23
Mode­ra­tion: DR. WOLFRAM VIEFHUES, Wei­te­rer Auf­sicht füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt a.D., Vor­sit­zen­der der gemein­sa­men Kom­mis­sion elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr des Deut­schen EDV-Gerichtstages e.V.
Refe­ren­ten: PROF. DR. UWE-DIETMAR BERLIT, Vor­sit­zen­der Rich­ter am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt, Leip­zig
WOLFGANG KUNTZ, Rechts­an­walt, Makro­log GmbH
DR. WOLFRAM VIEFHUES, Wei­te­rer Auf­sicht füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt a.D., Vor­sit­zen­der der Gemein­sa­men Kom­mis­sion elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr des Deut­schen EDV-Gerichtstages e. V.
Doku­mente:  Pro­to­koll 
Prä­sen­ta­tion Kuntz
Prä­sen­ta­tion Dr. Vief­hues 

Die Ver­an­stal­tung infor­miert über Recht­spre­chung und Rechts­ent­wick­lun­gen zu eGo­vern­ment und eJu­s­tice.

Rechts­an­walt Wolf­gang Kuntz und Rich­ter Prof. Dr. Uwe Ber­lit wer­den einen Über­blick über Gerichts­ent­schei­dun­gen aus den Jah­ren 2014/2015 zu Fra­gen rund um den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr (z.B. elek­tro­ni­sche Ein­rei­chung, Zugangs­er­öff­nung, Anfor­de­run­gen an eine Rechtsmittel-/-behelfsbelehrung bei elek­tro­ni­scher Ein­le­gungs­mög­lich­keit), die Anfor­de­rung an elek­tro­ni­sche (Behörden- oder Verfahrens-) Akten, Akten­ein­sicht und – ver­sand (inkl. Kos­ten­er­stat­tung bei Aus­dru­cken aus einer eAkte) sowie zu wei­te­ren The­men mit Bezug zu eJu­s­tice und eGo­vern­ment geben.

Zum Abschluss wird Dr. Wolf­ram Vief­hues über die bis­he­ri­gen Ergeb­nisse des The­men­krei­ses „elek­tro­ni­sche Zustel­lung“ infor­mie­ren.

Seite Drucken