Strafverfolgung im Internet

- juristische, technische und praktische Herausforderungen -

Zeit: Don­ner­stag, 24.09.2015, 15.00 Uhr
Ort: Hör­saal 0.19
Mod­er­a­tion: DIETER KESPER, Ober­staat­san­walt; Staat­san­waltschaft Köln
Ref­er­enten: EVA BARTHOLOMY, Ober­staat­san­wältin; Staat­san­waltschaft Köln
MARKUS HARTMANN, Staat­san­walt; Staat­san­waltschaft Köln
ANDREAS BRÜCK, Staat­san­walt; Staat­san­waltschaft Köln
Doku­mente: Pro­tokoll

Strafrechtliche Ermit­tlun­gen im Bere­ich der Cyberkrim­i­nal­ität erfordern wegen der Vielgestaltigkeit der delik­tis­chen Erschei­n­ungs­for­men und der kom­plex­en tech­nis­chen Ermit­tlungsmöglichkeit­en eine in beson­derem Maße sorgfältige Prü­fung des strafrechtlichen Ermit­tlungsziels, der konkreten Ermit­tlungs­maß­nahme und der grun­drechtlichen Rel­e­vanz des intendierten straf­prozes­sualen Ein­griffs für den Betrof­fe­nen. Schlag­worte wie Vor­rats­daten­spe­icherung, Big Data und Cryp­to­Wars 3.0 bes­tim­men die Diskus­sion. Die Ref­er­enten beleucht­en die Ermit­tlung­sprax­is und zeigen Möglichkeit­en und Defizite des aktuellen straf­prozes­sualen Hand­lungsrah­mens auf.