Sonderveranstaltungen

Don­ner­stag, 24.09.2015
bis Fre­itag, 25.09.2015

DVBS e.V.
Blinde und sehbe­hin­derte Juristin­nen und Juris­ten präsen­tieren ihre PC-Arbeit­splätze
(ein­schließlich Großschrift, Sprachaus­gabe und Blind­en­schriftzeile), erläutern wie
unbe­ab­sichtigte Bar­ri­eren die Nutzbarkeit von graphis­chen Benutze­r­ober­flächen,
Pro­gram­men und Pro­gram­min­hal­ten beein­trächti­gen und informieren darüber, wie
sich diese Bar­ri­eren ver­mei­den lassen.

Saal 0.17 (neben der Cafe­te­ria)

Unternehmenspräsentationen

Don­ner­stag, 24.09.2015
12.00 – 12.30 Uhr

juris GmbH
Führen­des ver­lagsüber­greifend­es Wis­sen unter einem Dach
Bernd Zarbock, Rain­er Hohdorf
HS 0.18

 

Don­ner­stag, 24.09.2015
12.30 – 13.00 Uhr

VERLAG C.H.BECK
beck-online.GROSSKOMMENTAR zum Zivil­recht
André Wal­ter, Peter Schup­pen­er,
Ver­lag C.H.Beck
Mess­e­s­tand Ver­lag C.H.BECK

 

Don­ner­stag, 24.09.2015
14.00 Uhr

Stand der IBM Deutsch­land GmbH
Vorstel­lung des voll­ständi­gen Arbeitsablaufs für papier­basierte Poste­ingänge
sowie elek­tro­n­is­che Eingänge, deren Ver­ar­beitung über die eKP (elek­tro­n­is­che
Kom­mu­nika­tion­splat­tform), eIP und forum­STAR sowie des Arbeitsablaufs für
Ser­viceein­heit­en und Richter
Thomas Lindinger

 

Don­ner­stag, 24.09.2015
14.30 Uhr

Stand der dvhaus GmbH
forum­STAR Text
Zwis­chen Nutzerge­wohn­heit­en, Prax­isan­forderun­gen und tech­nis­chen Möglichkeit­en
– die Mod­ernisierung von forum- STAR Text!
Falk Ten­gler, Sven Schilling

 

Don­ner­stag, 24.09.2015
17.00 Uhr — 18:00 Uhr

Stand der IBM Deutsch­land GmbH
IBM Wat­son für die Jus­tiz — Die inno­v­a­tive Kon­textsuche für Sachver­halt­s­analyse
und Entschei­dungsrecherche

Die IBM lädt zur Präsen­ta­tion der Lösung ein. Wat­son erlaubt die bish­er
nicht gekan­nte Durch­dringung großer Doku­mentenbestände. Ob „Gürteltiere“
oder beschlagnahmte Daten­spe­ich­er: Mit Wat­sons Hil­fe wer­den die entschei­dungser­he­blichen
Tat­sachen gefun­den. Einen Schw­er­punkt bildet das Erken­nen von
Zusam­men­hän­gen. Anschließend gibt es die Möglichkeit bei einem Glas Sekt Erfahrun­gen
auszu­tauschen und mit Experten zu disku­tieren.
Hol­ger Bogs, Jür­gen Schwarz

 

Fre­itag, 25.09.2015
11.30 Uhr

Stand der IBM Deutsch­land GmbH
Vorstel­lung des voll­ständi­gen Arbeitsablaufs für papier­basierte Poste­ingänge
sowie elek­tro­n­is­che Eingänge, deren Ver­ar­beitung über die eKP (elek­tro­n­is­che
Kom­mu­nika­tion­splat­tform), eIP und forum­STAR sowie des Arbeitsablaufs für
Ser­viceein­heit­en und Richter
Thomas Lindinger