Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2019

Elektronische Beweissicherung

20. September 2019 um 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Hörsaal 0.06

Moderation: Jörn Erbguth, Diplom Informatiker, Diplom Jurist, Lehrbeauftragter, Promovend an der Universität Genf zu Blockchain im Bereich Information System Science, Genf Referenten: Ulrike Meising, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin, Kanzlei Meising, AltomünsterSilvan Jongerius, geschäftsführender Gesellschafter von Tech GDPR, BerlinDennis Hillemann, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, KPMG Laww Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, HamburgPräsentationen:Präsentation_JongeriusPräsentation MeisingPräsentation Hillemann Immer mehr Beweise fallen elektronisch an. Angefangen von E-Mails, Screenshots über sichergestellte Festplatten und Auskünften von Providern sind viele juristische Verfahren ohne elektronische Beweise nicht mehr vorstellbar. Allerdings sind elektronische Beweise…

Mehr erfahren »

Arbeitskreis zu europäischen e‑Justice-Entwicklungen

20. September 2019 um 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Hörsaal 0.23

Moderation:Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, Staatssekretär a.D., Rechtsanwalt, Honorarprofessor an der Universität LeipzigProf. Dr. Georg Borges, Institut für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes, SaarbrückenReferenten:Leitender Staatsanwalt iR Hofrat Dr. Schneider, Konsulent in der Abteilung Rechtsinformatik, Info-mations- und Kommunikationstechnologie im Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz der Republik Österreich, WienDipl.-Ing. Robert Behr, Leiter Produktmanagement Justiz in der Bundesrechenzentrum GmbH, Republik Österreich, WienRA Christian Drews, LL.M.EUR., Direktor Recht und Regulierung, Governikus GmbH & Co. KG, Bremen Protokoll:Protokoll e-Evidence (Grenzüberschreitender Austausch im Rahmen der Europäischen…

Mehr erfahren »

Pilotierung und “Rollout” der elektronischen Akte am Verwaltungsgericht Bremen

20. September 2019 um 9:30 Uhr bis 10:00 Uhr
Hörsaal 0.18

Referenten: Dr. Daniel Kiesow, Richter am Verwaltungsgericht BremenDominik Till, Richter am Verwaltungsgericht BremenCarina Krause, Geschäftsstelle, Verwaltungsgericht BremenEileen Zaiß, Geschäftsstelle, Verwaltungsgericht BremenProtokoll:Protokoll Die Einführung der elektronischen Akte startete in Bremen, das Teil des e²A-Verbundes ist, Ende 2018 als Pilotprojekt in der 5. Kammer des Verwaltungsgerichts. Mittlerweile ist die Pilotierung abgeschlossen und die „E-Akte“ hat für diese Kammer die Papierakte vollständig abgelöst. Zudem wird sie nun schrittweise auch in den anderen Kammern des Gerichts eingeführt. Ende Oktober 2019 soll das gesamte Verwaltungsgericht…

Mehr erfahren »

Europäische e‑Justice Projekte im Föderalismus

20. September 2019 um 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Hörsaal 0.18

Herausforderungen und Perspektiven für die deutsche Justiz Referenten:Isabelle Désirée Biallaß, Richterin am Amtsgericht, Ministerium der Justiz, Nordrhein-Westfalen, DüsseldorfDr. Gereon Laumann, Richter am Landgericht, Ministerium der Justiz, Nordrhein-Wwestfalen, DüsseldorfProtokoll:ProtokollPräsentation:Präsentation Ein wichtiger Teil der europäischen e-Justice-Strategie ist der einfache und sichere Austausch von Daten zwischen europäischen Gerichten, Behörden, Rechtsanwendern und Bürgern. Die Landesjustizverwaltung Nordrhein-Westfalen (NRW) beteiligt sich hierzu aktuell im Auftrag der Bund-Länder-Kommission für Informationstechnik in der Justiz (BLK) an mehreren Projekten aus dem Zivil- und Strafbereich. Ein weiteres Projekt aus dem…

Mehr erfahren »

Digitalisierung des Hamburger Schiffsregisters

20. September 2019 um 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Hörsaal 0.18

Die agile Vorgehensweise als Erfolgsrezept Moderation: Berit Pamperin-Herbst, Rechtspflegerin, Amtsgericht Hamburg Referent:Christian Thomsen, IT-Projektleiter, mgm technology partners GmbHProtokoll:Protokoll Nach nur 15 Monaten Entwicklungszeit wird die Freie und Hansestadt Hamburg zum 01.01.2020 das digitale Schiffsregister in Dienst stellen. Obwohl der Funktionsumfang dem anderer Fachverfahren nahekommt, konnten sowohl der Zeitplan als auch das geplante Budget von ca. 2000 Personentagen (PT) eingehalten werden. Wir möchten die Faktoren vorstellen, die zu diesem Erfolg geführt haben. Die Moderation wird Frau Pamperin-Herbst übernehmen, die als fachliche…

Mehr erfahren »

Technischer Datenschutz, Privacy by Design

20. September 2019 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Hörsaal 0.19

Moderation: Jörn Erbguth, Diplom Informatiker, Diplom Jurist, Lehrbeauftragter, Promovend an der Universität Genf zu Blockchain im Bereich Information System Science, GenfReferenten:Katrin Kirchert, LL.M, Rechtsanwältin, zertifizierte Datenschutzbeauftragte, Kanzlei Kirchert, BerlinAlvar Freude, Referent für technischen Datenschutz und Informationsfreiheit beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, StuttgartPräsentationen:Präsentation ErbguthPräsentation KirchertPräsentation Freude Bei Datenschutz geht es nicht nur um Organisation, Datenschutzerklärungen, Auftragsverarbeitungsvereinbarungen und Verfahrensverzeichnisse. Vielmehr lässt sich Datenschutz auch durch technische Mittel effektiv sicherstellen. Das beginnt bei der Verschlüsselung von E-Mails, dem Hashing…

Mehr erfahren »

Aktuelle Rechtsprechung zu e‑Government und e‑Justice

20. September 2019 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Hörsaal 0.23

Die Veranstaltung informiert über die neue Rechtsprechung zu e-Government und e-Justice. Referenten:Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht und Honorarprofessor an der Universität LeipzigWolfgang Kuntz, Rechtsanwalt, Makrolog GmbH, WiesbadenProtokoll:Protokoll Rechtsprechungsübersicht zu e-Justice und e-Government (2018/19) (Teil 1) JurPC vom 24.09.2019 Rechtsprechungsübersicht zu e-Justice und e-Government 2018/19 (Teil 2) JurPC vom 15.10.2019 Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht und Professor an der Universität Leipzig, und Rechtsanwalt Wolfgang Kuntz werden einen Überblick über Gerichtsentscheidungen aus den Jahren 2018/2019 zu…

Mehr erfahren »

November 2019

Konferenz zu Blockchain und Datenschutzgrundverordnung

26. November 2019 um 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Atelier, Prinzenstraße 84.1, 10969 Berlin, Prinzenstraße 84.1
Berlin, 10969 Deutschland
+ Google Karte

Die Bundesregierung hat mit ihrer Blockchain-Strategie erklärt, dass sie auf die Technologie der Blockchain setzen möchte. Gleichzeitig wirft diese Technologie noch viele Fragen auf. Während im Bereich der Bekämpfung der Geldwäsche ein Zuviel an Privatsphäre befürchtet wird, gibt es gleichzeitig viele offene Punkte in Bezug auf die Datenschutzgrundverordnung. Dazu gehört etwa das Recht auf Vergessenwerden auf einer unveränderlichen Blockchain. Dieser duale Aspekt der Blockchain, als eine Technologie, die sowohl Privatsphäre effektiv schützen als auch im Konflikt mit dem Datenschutz stehen…

Mehr erfahren »

Januar 2020

2. Workshop über die Möglichkeiten des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz (KI) im Bereich der Justiz

17. Januar um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin, Hiroshimastraße 12 - 16
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Präsentationen zur Veranstaltung: Präsentation Thomas Ellegast, Unisys Deutschland GmbH Präsentation SINC RIAD, Dr. Matthias Grabmair, Klaas Schmidt, SINC GmbH Präsentation Holger Bogs, IBM und Jakob Efe KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: JustizMemoria Präsentation Timo Nink, Michael Jacobs, Accenture GmbH Präsentation Enno Schulte und Peter Meißner, virtual 7 GmbH Präsentation Christian Schieb, Unisys Österreich GmbH Der Deutsche EDV-Gerichtstag veranstaltete am Freitag, 17.01.2020, in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin einen 2. Workshop über die Möglichkeiten des Einsatzes von künstlicher Intelligenz (KI) im Bereich der…

Mehr erfahren »

März 2020

Workshop am 12. März 2020 zu den Themen Künstliche Intelligenz (KI) in der Justiz und Legal Tech

12. März um 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin, Hiroshimastraße 12 - 16
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Der Deutsche EDV-Gerichtstag veranstaltet am 12.03.2020 in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin einen Workshop zu den Themen künstliche Intelligenz (KI) in der Justiz und Legal Tech. In dem Workshop sollen Einsatzmöglichkeiten für KI-Anwendungen in der Justiz diskutiert werden. Zudem soll die Frage aufgegriffen werden, ob Legal Tech zu Veränderungen der bisherigen Arbeitsweise führt bzw. führen sollte. Der Workshop ist offen für alle Anbieter derartiger Softwarelösungen, die die Gelegenheit nutzen wollen, ihre Lösungen vorzustellen. Ziel des Workshops ist, zu der Entwicklung…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top
Skip to content