Sym­po­sium: „eJu­s­tice und kol­lek­tiv­recht­li­che rich­ter­li­che Mit­wir­kung“

Mit dem Gesetz zur För­de­rung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs mit den Gerich­ten ist der Start­schuss für die „Digi­ta­li­sie­rung“ von Jus­tiz und Ver­wal­tung gefal­len. Neben den enor­men Poten­zia­len, die die Umstel­lung auf die elek­tro­ni­schen Medien bedeu­tet, steht die Jus­tiz vor viel­fäl­ti­gen Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen.

Auf Initia­tive des Deut­schen EDV-Gerichtstages mit Unter­stüt­zung der Euro­päi­schen EDV-Akademie des Rechts (EEAR) und der fach­li­chen Beglei­tung durch Herrn Prof. Dr. Uwe Ber­lit (Vors. Rich­ter am BVerwG) fin­det am

Don­ners­tag, 18. Juni 2015 von 10.30 – 16.30 Uhr

in der Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Minis­ter­gär­ten 4,

10117 Ber­lin

ein Sym­po­sium mit dem Thema

eJu­s­tice und kol­lek­tiv­recht­li­che rich­ter­li­che Mit­wir­kung – Grund­la­gen, Posi­tio­nen, Pra­xis und Per­spek­ti­ven“

statt. Die Posi­tio­nen der Rich­ter­schaft, der Minis­te­ri­al­ver­wal­tung sowie die der Wis­sen­schaft wer­den im Rah­men von Vor­trä­gen Impulse für die sich daran anschlie­ßen­den Dis­kus­sio­nen bie­ten.

Wir laden Sie herz­lich ein, an der Ver­an­stal­tung teil­zu­neh­men. Die Teil­nahme an der Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los. Die Teil­nehm­zahl ist begrenzt.

Die Agenda zur Ver­an­stal­tung fin­den Sie hier. 

Prä­sen­ta­tio­nen:

  • Ste­fan Barth, Finanz­mi­nis­te­rium Mecklenburg-Vorpommern

Per­so­nal­ver­tre­tungs­recht­li­che Beglei­tung der Ein­füh­rung der E-Akte
und elek­tro­ni­schen Vor­gangs­be­ar­bei­tung in den obers­ten Lan­des­be­hör­den Mecklenburg-Vorpommerns 

Seite Drucken