Über uns

Der Deut­sche EDV-Gerichts­tag e. V. wur­de 1992 gegrün­det. Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Her­ber­ger wur­de zum ers­ten Vor­sit­zen­den gewählt. Er übte die­ses Amt bis Sep­tem­ber 2014 aus und ist seit­her Ehren­vor­sit­zen­der. Prof. Dr. Ste­phan Ory ist Vor­sit­zen­der des Ver­eins. Zur­zeit zählt der Ver­ein rund 400 Mit­glie­der.

Kurz nach der Grün­dung begann eine regel­mä­ßi­ge Zusam­men­ar­beit zwi­schen dem EDV-Gerichts­tag und der Bund-Län­der-Kom­mis­si­on. Seit­dem wird der EDV-Gerichts­tag auch als „Gerichts­tag“ wahr­ge­nom­men.

Der EDV-Gerichts­tag sieht es als sei­ne Auf­ga­be an, wich­ti­ge Ent­wick­lun­gen ver­ant­wort­lich zu beglei­ten und an der Ent­wick­lung von Stan­dards mit­zu­wir­ken. Sehr früh wur­de ein Stan­dard für die Struk­tu­rie­rung von Urteils­tex­ten in Daten­ban­ken ver­ab­schie­det, wei­te­re Stan­dards folg­ten. Mit der Ver­ab­schie­dung eines Vor­schlags für die XML-Struk­tu­rie­rung von Urteils­tex­ten knüpf­te der EDV-Gerichts­tag dann an sei­nen ers­ten Stan­dard an. Ähn­lich wie bei der Ein­schät­zung des PC-Arbeits­plat­zes war der EDV-Gerichts­tag auch bei der Erkennt­nis Vor­rei­ter, dass dem Inter­net Bedeu­tung für die pro­fes­sio­nel­le juris­ti­sche Tätig­keit zukommt.

Der EDV-Gerichts­tag will wei­ter dazu bei­tra­gen, die EDV-Instru­men­te für die juris­ti­sche Arbeit auf das jeweils bes­te Niveau zu brin­gen. Dabei kommt dem Erfah­rungs­aus­tausch inner­halb und außer­halb der Arbeits­krei­ses eine beson­de­re Bedeu­tung zu.

Zweck des Deut­schen EDV-Gerichts­tag e. V. ist es, als Forum des Erfah­rungs­aus­tau­sches über den Ein­satz der elek­tro­ni­schen Daten­ver­ar­bei­tung für die Rechts­pfle­ge auch im anwalt­li­chen Bereich zu die­nen und dabei ins­be­son­de­re

  • den prak­ti­schen Erfah­rungs­aus­tausch über den EDV-Ein­satz bei der Rechts­an­wen­dung ein­schließ­lich der Gestal­tung des Arbeits­plat­zes und des orga­ni­sa­to­ri­schen Umfel­des zu ermög­li­chen,
  • die Zusam­men­ar­beit von Juris­ten und Infor­ma­ti­kern über­re­gio­nal und im euro­päi­schen Rah­men zu för­dern und ihre Sach­kom­pe­tenz im Berüh­rungs­feld von juris­ti­schen Auf­ga­ben und Infor­ma­tik zusam­men­zu­füh­ren,
  • die Dis­kus­si­on von vor­han­de­nen EDV-Lösun­gen, Ent­wick­lun­gen und Per­spek­ti­ven anzu­re­gen und zu unter­stüt­zen,
  • den Mei­nungs­aus­tausch über die recht­li­chen Aspek­te der Anwen­dung und Nut­zung von EDV, ins­be­son­de­re in der Rechts­pfle­ge zu för­dern,
  • Kon­tak­te zu fach­ver­wand­ten Orga­ni­sa­tio­nen (u.a. der Gesell­schaft für Infor­ma­tik e.V.) zu för­dern.

Der Ver­ein erfüllt die­se Zwe­cke in ers­ter Linie durch die Ver­an­stal­tung des Deut­schen EDV-Gerichts­ta­ges, der regel­mä­ßig ein Mal im Jahr in Saar­brü­cken statt­fin­det.

Seit schon gerau­mer Zeit ist bei der all­jähr­li­chen Tagung die „magi­sche“ Gren­ze von 500 Anmel­dun­gen über­schrit­ten. Und die Teil­neh­mer­zah­len stei­gen von Jahr zu Jahr in die Höhe. Auch die Begleit­aus­stel­lun­gen der Fir­men wer­den immer viel­fäl­ti­ger und inter­es­san­ter. Sie ermög­li­chen zeit­öko­no­misch an einem Ort den Über­blick über die für EDV-inter­es­sier­te Juris­tin­nen und Juris­ten wesent­li­chen Pro­duk­te.

Das „come tog­e­ther“ bei der juris GmbH am ers­ten Abend und das gemein­sa­me Essen am zwei­ten Abend sind mitt­ler­wei­le zu einer guten Tra­di­ti­on gewor­den.

Höhe­punk­te der bis­he­ri­gen Tagun­gen waren sicher­lich die Vor­trä­ge der Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Her­ta Däub­ler-Gme­lin zum The­ma „Inter­net und elek­tro­ni­scher Rechts­ver­kehr“ beim EDV-Gerichts­tag 2000 und der Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Bri­git­te Zypries zum The­ma „Der elek­tro­ni­sche Rechts­ver­kehr gewinnt immer mehr an Bedeu­tung“ beim EDV-Gerichts­tag 2004. Dies signa­li­siert, dass der EDV-Gerichts­tag nach einem gar nicht so lan­gen Weg im Krei­se der ande­ren Gerichts­ta­ge ange­kom­men ist – so wie er das von Anfang an auf Grund sei­nes Namens ange­strebt hat­te.

Saar­brü­cken, Sep­tem­ber 2014

Sie errei­chen den EDV-Gerichts­tag unter fol­gen­der Adres­se:
Deut­scher EDV-Gerichts­tag e.V.
Prof. Dr. Ste­phan Ory
Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, Gebäu­de C 3.1
D‑66123 Saar­brü­cken
Tele­fon: +49 (0)681 302‑5511
Tele­fax: +49 (0)681 302‑2591
E‑mail: edvgt@jura.uni-sb.de

Post­adres­se:
Deut­scher EDV-Gerichts­tag e.V.
Prof. Dr. Ste­phan Ory
Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des
Post­fach 15 11 50
66041 Saar­brü­cken

Über uns (leich­te Spra­che)