Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2011

De-Mail und die Jus­tiz – Chan­cen für den Elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr

3. Februar 2011 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Die Einführung der sogenannten „De-Mail“ steht unmittelbar bevor. Derzeit läuft das parlamentarische Verfahren. Nach Inkrafttreten des Gesetzes sollen Bürger, Wirtschaft und Verwaltung ab dem Frühjahr 2011 auf einfache Weise rechtssicher, verbindlich und vertraulich elektronisch kommunizieren können. Auch der Elektronische Rechtsverkehr soll von „De-Mail“ profitieren. Eine Expertenrunde diskutierte auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages und der EEAR am 3. Februar 2011 in Berlin die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen sowie die Möglichkeiten, die sich für den Ausbau des Elektronischen Rechtsverkehrs aus De-Mail ergeben.…

Mehr erfahren »

März 2012

Bun­des­rats­in­itia­ti­ve E‑Justice – Durch­bruch für den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr

2. März 2012 um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Unter Führung der Ministerialdirektorin Bettina Limpberg (Baden-Württemberg) sowie der Justizstaatssekretäre Dr. Rudolf Kriszeleit (Hessen) und Dr. Wilfried Bernhardt (Sachsen) wurde von einer Arbeitsgruppe verschiedener Bundesländer ein Gesetzesentwurf zur Stärkung des Elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Fallbearbeitung erarbeitet. Das Gesetz, das über den Bundesrat eingebracht wird, soll künftig wesentlicher Baustein auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen und modernen Justiz sein. Eine Expertenrunde diskutierte auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages und der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR) das Gesetzesvorhaben am 2. März 2012…

Mehr erfahren »

März 2013

Gesetz zur För­de­rung des elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs – auf der Ziel­ge­ra­den

20. März 2013 um 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Im vergangenen Jahr veranstaltete der Deutsche EDV-Gerichtstag e.V. gemeinsam mit der Europäischen EDV-Akademie des Rechts(EEAR) ein Symposium zum Diskussionsentwurf der Bundesratsinitiative E-Justice. Neben der Initiative der Länder Hessen, Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen und Sachsen hat auch das Bundesministerium der Justiz  einen Gesetzesentwurf zur Förderung des Elektronischen Rechtsverkehrs vorgelegt, der nunmehr in die 1. Lesung des Bundestages gehen wird. Eine Expertenrunde diskutiert auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages und der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR) den Fortgang der Gesetzgebungsbestrebungen am 20. März 2013 in Berlin. Moderation der Veranstaltung:…

Mehr erfahren »

Juni 2015

Sym­po­si­um „eJus­ti­ce und kol­lek­tiv­recht­li­che rich­ter­li­che Mit­wir­kung“

18. Juni 2015 um 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Mit dem Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten ist der Startschuss für die „Digitalisierung“ von Justiz und Verwaltung gefallen. Neben den enormen Potenzialen, die die Umstellung auf die elektronischen Medien bedeutet, steht die Justiz vor vielfältigen Veränderungsprozessen. Auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages mit Unterstützung der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR) und der fachlichen Begleitung durch Herrn Prof. Dr. Uwe Berlit (Vors. Richter am BVerwG) findet am Donnerstag, 18. Juni 2015 von 10.30-16.30 Uhr in der Vertretung des…

Mehr erfahren »

Sym­po­si­um: „eID­AS-Ver­ord­nung und E‑Justice / E‑Government“

30. Juni 2015 um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Symposium: „eIDAS-Verordnung und E-Justice / E-Government“ Die EU-Kommission hat im vergangenen Jahr die Verordnung über die „elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt“ (eIDAS) verabschiedet. Die Verordnung wird das Recht der elektronischen Signatur und der elektronischen Identifizierung grundlegend ändern und weitreichende Konsequenzen für rechtliche Folgefragen (etwa Schriftform, Beweisführung) haben. Daher sind in den nationalen Rechtsordnungen erhebliche Anpassungen erforderlich, die nicht zuletzt für E-Justice und E-Government von erheblicher Bedeutung sind. Eine Expertenrunde diskutiert auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages e.V.…

Mehr erfahren »

Februar 2016

Sym­po­si­um: Die Hacker kom­men

10. Februar 2016 um 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

(Mit Veranstaltungsmaterialien) Die Hacker kommen – Angriff auf Rechtspflege und Verwaltung: Wo liegen rechtliche und technische Risiken? Was ist zu tun? Mit dem Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten und dem E-Go­ver­n­ment-Ge­setz ist der Startschuss für die „Digitalisierung“ von Justiz und Verwaltung gefallen. Neben den enormen Potenzialen, die die Umstellung auf die elektronischen Medien bedeutet, steht die Justiz vor vielfältigen Veränderungsprozessen. Auf Initiative des Deutschen EDV-Gerichtstages mit Unterstützung der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR) findet am Mittwoch,…

Mehr erfahren »

Juni 2016

Sym­po­si­um: „eJus­ti­ce-Gesetz II – wei­te­re Bau­stei­ne für einen umfas­sen­den elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehr“

13. Juni 2016 um 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, In den Ministergärten 4
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte

Der Deutsche EDV-Gerichtstag veranstaltet am 13. Juni 2016 in Kooperation mit der Europäischen EDV-Akademie des Rechts ein Symposium zum „eJustice-Gesetz II“. Das Anmeldeformular finden Sie hier. Zur  Agenda. Während das Justizkommunikationsgesetz und das 2013 verkündete Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (eJustice-Gesetz) den Grundstein für die Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs gelegt haben, zeigt sich bereits heute, dass bis zur endgültigen Umstellung auf den elektronischen Rechtsverkehr noch erheblicher, über die bisher im Gesetz festgelegten Normen hinausgehender Regelungsbedarf besteht.…

Mehr erfahren »

März 2017

Ver­an­stal­tung: Bericht­erstat­tung aus dem Gerichts­saal – Wie viel Öffent­lich­keit ver­trägt das Ver­fah­ren?“

22. März 2017 um 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Hotel Elling­ton, Nürnberger Straße 50 -55
Berlin, 10789 Deutschland
+ Google Karte

Der Deutsche EDV-Gerichtstag e.V. veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) e.V. am Mittwoch, 22. März 2017, 18:30 bis ca. 21:00 Uhr in Berlin die Veranstaltung zum Thema: Berichterstattung aus dem Gerichtssaal Wie viel Öffentlichkeit verträgt das Verfahren? Mittwoch, 22. März 2017, 18:30 bis ca. 21:00 Uhr Hotel Ellington, „Kleine Lounge“, Nürnberger Straße 50-55, 10789 Berlin   Mündliche Verhandlungen vor Gericht sind regelmäßig öffentlich. Eine Berichterstattung durch elektronische Medien findet, von wenigen Ausnahmen abgesehen, in Deutschland kraft Gesetzes…

Mehr erfahren »

Juni 2017

Sym­po­si­um: „Die E‑Akte und struk­tu­rier­ter Par­tei­vor­trag – alter Wein oder ist die Zeit jetzt reif?“ am 08.06.2017 in Ber­lin

8. Juni 2017 um 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Stän­di­ge Ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, In den Ministergärten 4
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Der Gedanke, die Rechtsanwälte auf einen elektronischen Sachvortrag in einer auf der Relationsmethode fußenden Vorgehensweise, nämlich in aufeinander bezogenen Spalten einer Art Tabelle etwa, zu verpflichten, ist nicht neu, aber für das Zivilprozessrecht sozusagen revolutionär. Seine Umsetzung  würde zu Zeiten des elektronischen Rechtsverkehrs und der bevorstehenden elektronischen Aktenführung dazu führen, den Aufwand für die händische Strukturierung des Prozessstoffs enorm zu verkürzen, eine maschinelle Verarbeitung ermöglichen und damit Ressourcen Der Deutsche EDV-Gerichtstag veranstaltet in Kooperation mit der Europäischen EDV-Akademie des Rechts…

Mehr erfahren »

Sym­po­si­um: Die Umset­zung der eID­AS-Ver­ord­nung in Deutsch­land – ein Update (recht­lich und tech­nisch) am 22.06.2017 in Ber­lin

22. Juni 2017 um 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Stän­di­ge Ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, In den Ministergärten 4
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Der EDV-Gerichtstag veranstaltet das zweite Symposium zur Umsetzung der eIDAS-Verordnung in Deutschland am : Donnerstag, 22. Juni 2017, 10.30 bis 16.00 Uhr in  der ständigen Vertretung des Saarlandes Berlin,  In den Ministergärten 4 10117 Berlin Ziel ist es, über die aktuellen Entwicklungen der rechtlichen und tatsächlichen Umsetzung zu informieren und mit hochrangigen Experten der EU-Kommission, der beteiligten Ministerien, BNetzA und BSI sowie der betroffenen Wirtschaft zu diskutieren. Dabei werden auch die (rechtspolitischen) Auswirkungen auf deutsche Anwender in Verwaltung und Wirtschaft thematisiert werden.…

Mehr erfahren »

März 2018

Prä­sen­ta­tio­nen: beA+ mit bes­se­rer Soft­ware und opti­mier­ter Aus­rich­tung auf den Kanz­lei­all­tag

5. März 2018 um 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Lan­des­ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, in den Ministergärten 4
10117 Berlin,
+ Google Karte

Symposium: "Brauchen wir das beA+ mit besserer Software und optimierter Ausrichtung auf den Kanzleialltag?" Montag, 5. März 2018, 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Saarländische Landesvertretung, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin Agenda der Veranstaltung Präsentationen der Veranstaltung: RA Prof. Dr. Stephan Ory Vorsitzender des Deutschen EDV-Gerichtstages e.V., Saarbrücken Einführung in das Thema Markus Drenger Chaos Computer Club Darmstadt e.V., Darmstadt Was für ein beA+ noch auf dem Zettel steht Prof. Dr. Christoph Sorge juris-Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken…

Mehr erfahren »

Ver­an­stal­tung: „Maschi­nel­les Ler­nen und künst­li­che Intel­li­genz – die Zukunft der Jus­tiz?“

14. März 2018 um 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Lan­des­ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, in den Ministergärten 4
10117 Berlin,
+ Google Karte

Das Ministerium der Justiz des Saarlandes richtet unter Beteiligung des Deutschen EDV-Gerichtstages e.V. eine Veranstaltung aus zum Thema: Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz  - die Zukunft der Justiz? Mittwoch, 14. März 2018, 12:00 Uhr in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin In den Ministergärten 4, 10117 Berlin. Im Anschluss an das Grußwort von Herrn Staatsskretär Roland Theis, Ministerium der Justiz des Saarlandes  und die Vorträge von Frau Prof. Dr. Katharina Anna Zweig, Department of Computer Science, Algorithm Accountability Lab, TU…

Mehr erfahren »

Mai 2018

Ver­an­stal­tungs­be­richt zum Sym­po­si­um zur Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO)

24. Mai 2018 um 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Stän­di­ge Ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, In den Ministergärten 4
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Am 24. Mai 2018, am Vortag des Inkrafttretens der Datenschutz-Grundverordnung, fand in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin eine gemeinsame Veranstaltung des Deutschen EDV-Gerichtstages (EDVGT) zusammen mit dem Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) zu den Herausforderungen beim Umgang mit dem neuen Recht statt. Detailfragen zur Datenverarbeitung in jeweils zwei auf den ersten Blick unterschiedlichen Bereichen, nämlich dem Journalismus und der Justiz, wurden bei der Veranstaltung erörtert. Einen ausführlichen Bericht über die Tagung und die Referenten finden Sie auf der Homepage des…

Mehr erfahren »

Work­shop zum elek­tro­ni­schen Emp­fangs­be­kennt­nis bei Behör­den (eEB) und zum elek­tro­ni­schen Behör­den­post­fach (BeB­Po)

30. Mai 2018 um 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Stän­di­ge Ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, In den Ministergärten 4
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Am Mittwoch, 30. Mai 2018,  ab 10.00 Uhr findet der Workshop zum elektronischen Empfangsbekenntnis bei Behörden (eEB) und zum besonderen elektronischen Behördenpostfach (BeBPo) in der  Landesvertretung des Saarlandes in Berlin, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin statt. Seit dem 1.1.2018 gilt auch für Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts die Verpflichtung, bei der Zustellung elektronischer Dokumente das Empfangsbekenntnis in Form eines strukturierten Datensatzes entgegenzunehmen und an den Absender zurückzuschicken. Gemäß dem Deutschen EDV-Gerichtstag e.V. bekannt gewordenen Erfahrungen scheint dies in der Praxis…

Mehr erfahren »

September 2018

Work­shop „Cogni­ti­ve Com­pu­ting für die Jus­tiz“

4. September 2018 um 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Hotel Albrechts­hof, Albrechtsstraße 8
Berlin, 10117
+ Google Karte

Künstliche Intelligenz (KI) ist das große Zukunftsthema, aber auch für die Justiz? Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat hierzu zum „Safer Internet Day 2018“ am 06. Februar 2018 in einer Veranstaltung versucht, Chancen und Risiken von KI-Technologien branchenübergreifend zu bewerten. Speziell das Thema „Cognitive Computing“, also selbstlernende IT-Systeme, dürfte für die Justiz großes Potential bieten. Um das Thema gemeinsam länderübergreifend für die Justiz zu beleuchten, lädt der Deutsche EDV-Gerichtstag zusammen mit der Materna GmbH und dem Deutschen Forschungsinstitut…

Mehr erfahren »

Mai 2019

Work­shop über die Mög­lich­kei­ten des Ein­sat­zes von künst­li­cher Intel­li­genz (KI) im Bereich der Jus­tiz

15. Mai um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ver­tre­tung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len in Ber­lin, Hiroshimastraße 12 - 16
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Der Deutsche EDV-Gerichtstag veranstaltet am Mittwoch, 15.5.2019, 10.00 – 17.00 Uhr in Kooperation mit dem Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin einen Workshop über die Möglichkeiten des Einsatzes von künstlicher Intelligenz (KI) im Bereich der Justiz.   In dem Workshop sollen Praxisbeispiele von Legal Tech-Anwendungen präsentiert werden, die bereits in Anwaltskanzleien zum Einsatz kommen. Der Workshop ist offen für alle Anbieter derartiger Softwarelösungen, die die Gelegenheit nutzen wollen, ihre Lösungen vorzustellen. Ziel des Workshops ist, Informationen über den Leistungsumfang derartiger…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Auf­takt­ver­an­stal­tung: Work­shop der Pro­jekt­grup­pe Legal­Vi­si­on

13. Juni um 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Lan­des­ver­tre­tung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len in Ber­lin, Hiroshimastraße 12 - 16
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Die Möglichkeiten der Justiz-IT sind — gemessen an den modernen technischen Möglichkeiten  — ausbaufähig und -bedürftig. Ihre Fortentwicklung auch über den Horizont der Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs hinaus ist daher eine wesentliche Zukunftsaufgabe. Die Praxis verlangt nach Lösungen für den Umgang mit digitalen Massendaten, nach KI-unterstützten Verfahren und modernen Arbeitsplätzen. Der Deutsche EDV-Gerichtstag e. V. will in seiner Mittlerfunktion an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis Impulse setzen und Handlungsräume für eine konstruktive und ergebnisorientierte Diskussion eröffnen. Im Rahmen einer…

Mehr erfahren »

2. Work­shop zum elek­tro­ni­schen Emp­fangs­be­kennt­nis bei Behör­den (eEB) und zum elek­tro­ni­schen Behör­den­post­fach (BeB­Po)

17. Juni um 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Lan­des­ver­tre­tung des Saar­lan­des in Ber­lin, in den Ministergärten 4
10117 Berlin,
+ Google Karte

anknüpfend an den im vergangenen Jahr am 30.5.2018 in Berlin durchgeführten Workshop veranstaltet der Deutsche EDV-Gerichtstag am 17. Juni 2019, von 11.00 bis 16.00 Uhr, in der Landesvertretung des Saarlandes beim Bund, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin eine zweite Veranstaltung zum Thema „Elektronisches Empfangsbekenntnis bei Behörden, besonderes elektronisches Behördenpostfach (BeBPo)“ Seit nunmehr einem Jahr besteht bei Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts die Verpflichtung, bei der Zustellung elektronischer Dokumente das Empfangsbekenntnis in Form eines strukturierten Datensatzes entgegenzunehmen und an…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top
Skip to content